10.
06.15
16:26

Weizen: Qualitätsstrategie soll Frankreichs Exporte sichern

Französische Getreidehändler und Berater drängen die Landwirte, ihren Düngemitteleinsatz und die Auswahl des Saatguts zu überdenken, um den Rückgang des Proteingehalts aufzuhalten und damit die Qualitätsbedürfnisse der Käufer erfüllen zu können. Der Rückgang der Proteinwerte im letzten Jahrzehnt unter 11,5 %, veranlasste die Branchenvertreter im letzten Jahr dazu, eine neue Qualitätsstrategie ins Leben zu rufen. Auslöser dafür waren heftige Regenfälle während der letzten Ernte, die der Qualität vieler Weizenpartien geschadet und die strukturelle Schwäche der französischen Getreidebranche deutlich gemacht haben.
Die Rückkehr zu höheren Proteinwerten kann zum einen Ertrag kosten und steht zum anderen dem EU-Ziel zum Gewässerschutz entgegen, das den Einsatz von Stickstoffdünger begrenzt. Die Landwirte haben sich an die Vorschriften der EU gehalten und weniger Stickstoffdünger eingesetzt. Nachdem die 11,5 %-Marke unterschritten wurde, sind jetzt alle Beteiligten sensibilisiert und die Situation könnte sich wieder ändern. Die Empfehlung von Handelshäusern ist, mehrere kleine Stickstoffgaben zu verabreichen, um die Proteinwerte besser steuern zu können. Dazu bieten einige Unternehmen auch satellitengesteuerte Programme an.
In 2014 hatte die französische Weizenernte gerade mal durchschnittlich 11,1% Eiweiß, während die Hektarerträge mit 7,5 Tonnen mehr als doppelt so hoch waren, wie der weltweite Durchschnittsertrag. Hohe Erträge verwässern meist die Proteinwerte. Die Schwierigkeit besteht darin, eine Winterweizensorte zu finden, die gute Erträge bringt und trotzdem den Bedarf der Mühlen befriedigen kann.
In Frankreich herrscht in diesem Tagen trockenes Wetter, was zwar dem Ertrag schadet aber dem Proteinwert zugute kommt. Das ist gut für den Export.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich