13.
01.17
17:58

Weizen: Wenig Veränderung an der Euronext

Die Weizennotierungen an der Euronext in Paris handeln heute Nachmittag etwas fester. Unterstützung erhielten Sie von der um 10% kleineren US-Winterweizen-Anbaufläche sowie einer weiteren Kältewelle in Europa, die in den kommenden Tagen erwartet wird. Größere Schäden werden aber aufgrund der vorhandenen Schneedecke in vielen betroffenen Regionen nicht erwartet.
Der gestrige USDA-Report brachte neben der Erkenntnis einer kleineren US-Winterweizenanbaufläche, die Kleinste seit 1904, die höchsten US-Weizenbestände seit 29 Jahren und die höchsten Welt-Weizenbestände. In Hamburg blieben die Prämien für Standardweizen mit 12% Proteingehalt Lieferung Januar nahezu unverändert bei € 4,50 über Euronext März 17.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich