11.
10.16
06:47

Weizenkurse mit festem Unterton – CBoT-Frontmonat wieder über 4 USD/bu

Die Kurse des CBoT-Weizenfutures stiegen jetzt in der dritten Handelssitzung in Folge. Trockenheit in den US-Winterweizenanbauregionen sowie extreme Regenfälle in Australiens Getreidegürtel veranlasst Investoren dazu, ihre Short-Positionen glatt zu stellen.
Bereits vor einem Monat hatten im Osten Australiens Starkregenfälle die Furcht vor Ernteverlusten aufkommen lassen. Jetzt kurz vor der Ernte, haben sich die Niederschläge sogar noch verstärkt. Es wird dort wohl eine nasse Ernte geben, vermuten Agraranalysten der National Australien Bank heute Morgen.
Das führt zu Glattstellungen von Short-Positionen am CBoT. Diese erzeugen zwar keine Rally aber die Kurse verlassen ihr Mehrjahres-Tief.
Am 4. Oktober stellt die Commodity Futures Trading Commission (CFTC) fest, dass Fonds eine Rekordmenge an Short-Positionen in ihren Portfolios halten. Das macht den Markt für eine „Short-covering-Rally“ anfällig.
In Russland steigen die Weizenpreise bei guter Nachfrage und einem festen Rubelkurs in kleinen Schritten weiter.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich