02.
09.14
07:33

Weizenpreise in der EU: Kein Stimmungsumschwung in Sicht

Trotz der angespannten politischen Situation am Schwarzen Meer bleiben die Getreidepreise in der EU unter Druck; die höheren Schätzungen der Ernten in Russland, der Ukraine und Mitteleuropa verhindern einen Stimmungsumschwung. Das IGC erhöhte am Freitag seine Einschätzung der weltweiten Getreideproduktion um 11 Mio. Tonnen. Auch die Euroschwäche, die am Weltmarkt die Preiswürdigkeit des Getreides aus dem Raum der Gemeinschaftswährung unterstützt, wird derzeit ignoriert. Gestern fiel der Euro gegenüber dem USD auf ein Jahrestief.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich