29.
07.20
08:43

Welthandel mit Mehlen steigt seit 4 Jahren wieder an – Türkei größter Exporteur

Der internationale Getreiderat (IGC) hat am 24. Juli seinen monatlichen Marktreport veröffentlicht. Darin geht man davon aus, dass der Welthandel mit Mehl in 2020/21 um 4% gegenüber dem Vorjahr auf 15 Mio. Tonnen steigt.
Sollte diese Prognose zutreffen, so wäre das seit vier Jahren das erste Mal, dass es einen Zuwachs bei Mehlexporten gibt. Im Wirtschaftsjahr 2016/17 wurde der bisher größte Handelsumfang mit 17,699 Mio. Tonnen festgestellt. In den drei Folgejahren sank die Menge kontinuierlich auf 14,4 Mio. Tonnen im Vorjahr. Die niedrigste Menge wurde im Jahr 2014/15 mit 14,1 Mio. Tonnen registriert.
Die Türkei bleibt mit 4,9 Mio. Tonnen der weltweit größte Exporteur von Mehl. Der größte Anteil davon (2/3) geht in Länder des Mittleren Ostens wie dem Irak und Syrien. In diesem Jahr profitiert die Türkei von einer guten eigenen Ernte.

Quelle
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich