17.
11.16
16:29

Wintersaaten am Schwarzen Meer mit unterschiedlichen Starbedingungen

Die russische Wintergetreideaussaat ist zu 99 % abgeschlossen. Der staatliche Wetterdienst Hydrometcenter teilte mit, dass die Aussaatbedingungen meist hervorragend waren. Es wurden 17,2 Mio. Hektar ausgesät, im Vorjahr waren es 16,2 Mio. Hektar, von denen die größte Getreideernte seit sechs Jahren eingebracht wurde. Die guten Voraussetzungen begründet die Hoffnung für eine weitere Steigerung, sofern die Saat gut über den Winter kommt. Rund 86 % der Anbaufläche wurde mit Winterweizen bestellt.
In der Ukraine wurden rund 5,9 Mio. Hektar Winterweizen ausgesät (Vj.: 5,6 Mio. Hektar). Da die Aussaatbedingungen hier nicht so gut waren, wurde die geplante Anbaufläche von 6,2 Mio. Hektar verfehlt. Befürchtungen, dass es zu größeren Ernteeinbußen kommen könnte, sind zurzeit noch nicht gerechtfertigt.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich