07.
12.14
11:05

Die CFTC-Daten bei den Sojabohnen vom 02. Dezember 2014

Bei den Sojabohnen scheint sich das Blatt wieder wenden. Die Spekulanten in Chicago steigen verstärkt in der letzten Berichtswoche zum 02.12.2014 mit 22.924 Kontrakten aus den Netto-Long-Positionen aus. Nur noch 14.895 Netto-Long-Positionen bringen die aktuellen und mittelfristigen Sojakurse in Chicago wieder unter Druck. Wen wundert’s, nach der guten diesjährigen Ernte und den Aussichten, dass auch im kommenden Jahr mehr Sojabohnen zu Lasten der Maisfläche angebaut werden sollen. Von daher wäre es nicht erstaunlich, wenn die Netto-Positionen sich wieder in den Short-Bereich bewegen und die Kurse weiter nach unten ziehen. Das sich auch die Raps-Kurse in Paris der Soja-Meinung in Chicago anschließen, ist aus der Grafik gut erkennbar.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich