11.
10.14
20:40

Die CFTC-Daten bei den Sojabohnen vom 07. Oktober 2014

In der Berichtswoche zum 7. Okt. 2014 haben die Netto-Short-Positionen bei den Sojabohnen- Spekulanten in Chicago deutlich 9.243 Stück auf insgesamt 24.457 Netto-Short-Positionen zugenommen. Trotzdem stiegen die Kurse an der Börse in Chicago an. Auch der Raps in Paris profitierte davon. Die jüngste USDA-Schätzung der weltweiten Ölsaaten-Endbestände brachte gegenüber dem Vormonat keine großen Veränderungen (plus 104 Mio. t). Da die Sojabohnenernte in den USA erst begonnen hat sind bisher noch keine großen neuerntigen Mengen auf den Markt gelangt. Man kann jedoch davon ausgehen, dass wenn dieses der Fall sein wird, die Kurse stärker unter Druck geraten. Wie anders kann der starke Anstieg der Endbestände in den letzten Jahren interpretiert werden, da möglicherweise auch beim nächsten Anbau aufgrund der Vorzüglichkeit die Sojabohne zu Lasten des Maises an Anbaufläche gewinnen wird.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich