19.
07.14
13:55

Die CFTC-Daten bei den Sojabohnen vom 15. Juli 2014

Nun ist es passiert: In der letzten Berichtswoche hat die Mehrheit der Spekulanten in das Verkäuferlager gewechselt. Mit einem Minus von 8.231 Kontrakten bewegen sich die Positionen mit 6.089 Kontrakten erstmals seit dem Dezember 2011 wieder im Netto-Short-Bereich. In den letzten 2 Monaten sind die Sojabohnenkurse in Chicago um umgerechnet über 80 Euro/t gesunken. Die Tatsache zeigt deutlich, dass wenn auch zeitversetzt, sich die Kursentwicklung der Entwicklung der (geschätzten) fundamentalen Daten anpasst. Betrachtet man den Kurs der letzten Jahre, so muss man erkennen, dass immer noch Luft nach unten vorhanden ist. Der Rapskurs bewegt sich, wenn auch etwas langsamer, im Schlepptau der Bohne ebenfalls auf dem Weg nach unten.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich