27.
09.13
US-Sojaernte und Palmölkurse beherrschen die Preisentwicklung

Ölsaaten Cockpit, 27.09.2013

Bullish
  • weltweit Knappe Rapsversorgung
  • noch offene Risiken bei der US-Sojaernte
  • hohe südamerikanische (SAM) Ernteerwartungen in noch weiter Ferne
  • Aussaatschwierigkeiten in SAM
Bearish
  • fallende Palmölpreise
  • fallende Rohölpreise
  • leicht verbesserte Ernteaussichten in den USA

Rapspreise im Clinch der niedrigen Palmölkurse

Trotz weltweit knapper Versorgung mit Raps bleiben die Rapspreise im Keller. Zwischenzeitliche Kurserholungen sind schnell wieder zusammengebrochen. Die Hinweise auf die relativ konstanten Entwicklungen im  Sojakomplex reichen zur Stabilisierung der Rapspreise nicht aus. Ausschlaggebender Faktor für ölbetonte Pflanzen bleiben die Kurse für Palmöl. Angesichts des guten Starts in die neue Ernte geraten die Palmölkurse wieder unter Druck und ziehen die Rapspreise weiter nach unten. Auch der rückläufige Rohölpreis spielt in die gleiche Richtung. Der Effekt wird allerdings gedämpft durch den vergleichsweise kaufkraftstarken  Eurokurs.

Die Sojaernte in den USA ist bei günstigen Wetterbedingungen gestartet. Die ersten Druschergebnisse in den südlichen Staaten fallen erstaunlich hoch aus. Inwieweit in den witterungsbedingt benachteiligten Anbaugebieten schwächere Erträge wieder eine Kompensation liefern, ist noch ungewiss.

De US-Sojaexporte in Richtung China laufen sehr vielversprechend an.

Die Börsenkurse für den Sojakomplex machen eher Seitwärtsbewegungen. Eine leichte Kursschwäche dürfte unter dem Erntedruck der nächsten Wochen nicht auszuschließen sein.

US-Sojaernte und Palmölkurse beherrschen die Preisentwicklung
ZMP Live+ Logo

ZMP Live Expertenmeinung

Die Ölsaatenpreise werden durch den noch unsicheren Ausgang der am Anfang stehenden  US-Sojaernte und durch die fallenden Röhölkurse nach den politischen Entspannungstendenzen  um Syrien und dem Iran stark beeinflusst. Der ölbetonte Raps leidet stark unter den niedrigen Palmölpreisen. Der Sojakomplex zeigt zurzeit stabile Seitwärtsbewegungen. Schwächetendenzen während der Erntekampagne in den nächsten Wochen sind jedoch nicht von der Hand zu weisen. Entscheidenden Einfluss gewinnen die tatsächlichen Druschergebnisse. Möglicher Unsicherheitsfaktor ist die endgültige Höhe der Ernteflächen.  Darüber werden Informationen vom USDA in der nächsten Woche erwartet.

ZMP Marktbericht kompakt
Aktuelles von den Märkten kompakt für Sie zusammengefasst

Achtung, du siehst derzeit historische Daten da du entweder kein ZMP Live+ Mitglied oder nicht eingeloggt bist. Hol dir jetzt den Informationsvorsprung!

11.
05.24
14:38

USDA schätzt Ölsaatenproduktion auf Rekordniveau Das US-Agrarministerium (USDA) hat in seiner jüngsten Mai-Ausgabe die weltweite Ölsaaten-erzeugung 2024-25 auf ein Rekordniveau von 687 Mio. t (Vorjahr 658 Mio. t) geschätzt. Gegenüber dem Vorjahr beträgt der Zuwachs +4,4 %. Der Verbrauch wird auf 671 Mio. t veranschlagt. Daraus errechnet sich eine…

13.
04.24
09:21

USDA: Weltweite Ölsaatenmarktlage 2023/24 kaum verändert zum Vormonat Die globale Ölsaatenerzeugung 2023/24 wird unverändert zum Vormonat auf 658,5 Mio. t veranschlagt. Der Verbrauch steigt um 1 Mio. t auf 648 Mio. t. Damit verringert sich der Vorratsbestand nur unwesentlich und bleibt mit 130,6 Mio. t über dem Durchschnitt zurückliegender Jahre…

21.
03.24
12:56

COCERAL schätzt EU-27-Rapsernte 2024 auf 19,13 Mio. t: - 4,6 % zum Vorjahr Der Dachverband der europäischen Agrarhändler (COCERAL) schätzt in seiner Mrz.-24 Ausgabe die EU-Rapsernte auf 19,13 Mio. t (Vorjahr 20,5 Mio. t). Das bedeutet einen Rückgang zum Vorjahr um -4,6 %. Maßgeblichen Anteil am voraussichtlich geringeren Ergebnis haben die…

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich