08.
05.24
09:15

Gewinnmitnahmen beim Soja

Nach der Rally korrigieren die vorderen Sojakontrakte leicht. Gewinnmitnahmen und Positionierungen für die WASDE am kommenden Freitag prägten die gestrigen Handelssitzung. Für Brasilien rechnen die Marktteilnehmer mit einer deutlichen Anpassung der Sojaprognose nach unten. Im Mittel wird mit einer Reduzierung um etwa 2,4 Mio. Tonnen gerechnet. In den USA ist die Sojaaussaat mittlerweile zu 25 Prozent abgeschlossen und damit um 4 Prozentpunkte zügiger als im Durchschnitt der letzten fünf Jahre. Sojaschrot gab nach dem Kursfeuerwerk am Montag ebenfalls nach. Der meistgehandelte Juli-Kontrakt schloss um 4,40 US-Dollar fester und notiert bei umgerechneten 391,89 Euro/t. An den hiesigen Kassamärkten sind die Sojaschrotnotierungen auf Großhandelseben zum Wochenauftakt hin Folge der Rally an der CBoT fester. Vorbörslich zeigen sich bei Sojabohnen, Sojaschrot und Sojaöl heute abermals rote Vorzeichen. 

Quelle
VR AGRAR
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich