07.
05.24
09:20

Raps profitiert von positiven Marktumfeld

Raps setzte seinen deutlichen Anstieg der gesamten letzten Woche auch zu Beginn dieser Woche fort. Der meistgehandelte August-Termin legte um 11,25 Euro auf 481,00 Euro/t zu. Damit hat der Kontrakt innerhalb einer Woche ein Zuwachs von 21,50 Euro je Tonne verzeichnen können. Die Hause beim Soja gibt Unterstützung. Auch Sorgen um die Qualitäten insbesondere in Teilen Frankreichs aber auch in Westdeutschland geben den Preiserwartungen zusätzlichen Rückenwind. Hier hatten regionale Unwetter die Bestände in Mitleidenschaft gezogen. In Kanada erwarten Analysten für den heutigen Monatsreport des Statistikamtes deutlich höhere Lagerbestände verglichen mit dem Vorjahr. Erwartet werden mindestens 8 Mio. Tonnen in den Lägern, das wären eine Mio. Tonnen mehr als vor einem Jahr. In der westlichen Prärie läuft noch die Aussaat. Diese könnte durch den dringend benötigten Regen, der gemeldet ist, jedoch leicht verzögert werden. An den Kassamärkten zeigen sich ebenfalls steigende Notierungen für Raps. Auch Rapsschrot hat sich überwiegend verteuert. 

Quelle
VR AGRAR
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich