13.
03.24
11:15

Soja auf Erholungskurs

Die roten Vorzeichen konnten sich gestern nicht mehr weiter bei den Sojabohnen durchsetzen und wurden durch solide Gewinne abgelöst. Nur beim Schrot fielen die Gewinne moderater aus. Der Markt reagierte gestern auf die jüngste Prognose der Analysten von Conab. Nach der Einschätzung der hiesigen Experten soll sich die Ernte der Ölsaat auf 146,9 Mio. Tonnen belaufen und wurde damit nach unten korrigiert. Ursächlich für die Korrektur seien, wie auch beim Mais, die schlechten Anbaubedingungen. Es fehlte an Niederschlägen, zudem haben sich die Böden noch von der anhaltenden Dürre nicht richtig erholen können. Das USDA erwartet eine Erntemenge von knapp 155 Mio. Tonnen und zeigt sich auch beim Soja damit positiver gestimmt

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich