02.
05.24
11:22

Spätere Aussaat unterstützt US-Sojafutures

Der gestrige Handelstag an der CBoT brachte eine positive Entwicklung für die US-Sojabohnen- und Sojaölfutures. Diese konnten sich von den jüngsten Verlusten erholen, unterstützt durch Short-Eindeckungen. Die Wetterprognosen mit erwarteten starken Regenfällen trugen ebenfalls zur Stützung des Marktes bei. Aufgrund der bereits hohen Bodenfeuchtigkeit in den Anbaugebieten werden die US-Farmer voraussichtlich mehrere Tage lang nicht mit der Aussaat beginnen können. Trotzdem wird davon ausgegangen, dass es keine Bestandsschäden geben wird, so die Analystenhäuser. Vor dem wöchentlichen USDA-Exportbericht, der für heute ansteht, rechnen die Marktteilnehmer mit Verkäufen von 100.000 bis 700.000 Tonnen für die alte Ernte und 200.000 Tonnen für die kommende Ernte.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich