22.
03.24
09:10

Wieder bessere Nachfrage nach US-Sojabohnen

Sojabohnen und Sojaschrot konnten gestern zulegen. Hingegen schloss Sojaöl an der CBoT mit roten Vorzeichen die gestrigen Handelssitzung ab. Die Bohnen beendeten den Handelstag mit einem Zuwachs von 2,50 US-Cents bei 1.212,00 US-Cents/bu, was einem umgerechneten Kurs von 409,99 Euro/t entspricht. Noch zu Beginn der Handelssitzungen waren die Zuwächse deutlich höher weil sich für Argentinien durch heftige Niederschläge Überschwemmungen andeuten, die auch auf die Sojabestände wirken dürften. Gleiches gilt für den Norden Brasiliens. Jedoch setzten insbesondere am Nachmittag verstärkt Gewinnmitnahmen ein. Unterstützung kam auch von den Exportdaten des USDA. Demnach konnten 494.000 Tonnen Bohnen verkauft werden. Hauptabnehmer ist mit 304.400 Tonnen China. Die Vorwochenmenge wurde damit um 31 Prozent übertroffen und auch der Schnitt der letzten vier Wochen konnte um sehr deutliche 86 Prozent überschritten werden. In einem Sonderbericht bestätigte das USDA seine Erwartung, dass China in der kommenden Saison 2024/25 etwa 103 Mio. Tonnen Sojabohnen wird importieren müssen. Vorbörslich deuten sich heute deutliche Verluste an. Die Marke von 12 Dollar je Bushel wird bereits unterschritten. Auch Sojaschrot gibt die Gewinne vom Vortrag vorbörslich heute ab. An den hiesigen Kassamärkten zeigen sich auf Großhandelsebene im Wochenvergleich zumeist leicht festere Forderungen für Sojaschrot.

Quelle
VR AGRICULTURE
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich