24.
11.15
16:01

DK: 40 % der Ferkel gehen in den Export

Dänemarks Schweinesektor 2016: weniger Schlachtungen – mehr Ferkelexporte

Nach der  jüngsten Auswertung der Schweinezählung in Dänemark mit Stichtag 1. Okt.-15 bleibt der Schweinebestand in Dänemark nur knapp auf dem Niveau der Ergebnisse zum vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres.  

Aus den Unterlagen ist abzuleiten, dass die Schlachttiere 2016 abnehmen werden, während die Zahl der zu exportierenden Ferkel weiter steigen sollen. Damit setzt Dänemark eine seit Jahren eingeschlagene Entwicklung fort, die im Wesentlichen geprägt wird durch die hohe Viehdichte, die an die Grenzen der Tragfähigkeit  des Landes führt.

Die Schweineschlachtungen Däenmarks sollen insbesondere ab dem 2. Vierteljahr 2016 gegenüber dem letzten Halbjahr 2015 geringer ausfallen. Der saisonübliche Anstieg zum 2. Halbjahr 2016 zeigt nur geringe Anstiege und bleibt damit hinter den Vorjahren zurück. Eine Entlastung des Schweinefleischangebotes aus Dänemark kommt dem aktuell überforderten Absatz zugute.

Die stabilen Sauenbestände Dänemarks führen mit zunehmender Produktivität zu einem steigenden Ferkelüberschuss, der auf dem Exportmarkt untergebracht wird. Für 2016 werden Ferkelausfuhren von 12,55 Mio. Stück erwartet. Die Steigerung zum auslaufenden Jahr 2015 beträgt rd. 11,5 %. Der Anteil der Exportferkel beträgt rd. 40 % des Ferkelaufkommens in Dänemark. Nach den Beobachtungen der letzten Jahre bleibt zwar Deutschland größter Ferkelabnehmer, aber die absoluten Zahlen bleiben schon seit Jahren auf gleicher Höhe.

In steigendem Umfange werden dänische Ferkel nach Polen transportiert. Hintergrund ist der massive Abbau der polnischen Sauenbestände in den strukturell ungünstigen Kleinbeständen unter 20 Sauen.  Auf der Nachfrageseite sind in Polen größere Schweineställe  mit ausländischer Beteiligung entstanden, die auf die Zufuhr ausreichend großer Liefermengen ausgerichtet sind. Dänemark selbst ist mit seinen Futterwerken und Zuchtverbänden an dem Aufbau in Polen beteiligt. Es ist nur eine Frage der Zeit, dass dänische Schlachthöfe in Polen in größerem Umfange agieren  werden.

Weitere Ferkelpartien werden im osteuropäischen Raum in Tschechien, Ungarn bis nach Italien untergebracht.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich