23.
03.16
15:57

US-Kühlhausbericht Mehr Geflügel- weniger Schweinefleisch

Gestiegene Fleischvorräte in den US-Kühlhäusern außer  bei Schweinefleisch

Die monatliche Bestandsermittlung des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums (USDA) zu den Fleischvorräten in den US-Kühlhäusern lieferte im Durchschnitt aller Fleischmengen einen Zuwachs von rd. 2% im Vergleich zum Vorjahr. Gegenüber dem 5-Jahresmittelwert wurden jedoch 7,5 % mehr Fleisch festgestellt.

Die Vorräte der einzelnen Fleischkategorien fallen jedoch grundverschieden aus.  Die höchsten Bestandszunahmen wurden bei Hähnchen mit 11 % zum Vorjahr und 22,5 % zum 5-Jahresdurchschnitt festgestellt. Hintergrund dieser Entwicklung sind die Absatzschwierigkeiten  aufgrund des Geflügelvirus, das eine Reihe von Importländern veranlasst hat, die Einfuhren aus den USA zu stornieren.

Ähnliche Beobachtungen  gelten auch für Putenfleisch allerdings in einem deutlich geringeren Umfange von nur 5 %.

Die Rindfleischvorräte haben sich zum Vorjahr nur unwesentlich verringert, liegen aber mittlerweile gegenüber den 5 Jahreswerten um 5,1 % über dem Durchschnitt. Der Wiederaufbau der US-Rindfleischherden macht sich zunehmend bemerkbar. Die Entwicklung soll sich im weiteren Verlauf noch verbessern.

Erstaunlich gering sind angesichts der gestiegenen Erzeugung die Schweinefleischvorräte, die rd. 8 % unter Vorjahresniveau liegen. Das 5-Jahresmittel wird durch Zeiten  mit der PEDV-Epidemie gering gehalten, so ein entsprechender  Vergleich etwas aus dem Rahmen fällt.  Der geringe Schweinefleischbestand ist mit der starken Nachfrage in Verbindung zu bringen. Hohe Rindfleischpreise haben Verbraucher veranlasst, stärker auf das andere rote Fleisch umzusatteln. Beim Geflügelfleisch sind Sättigungsgrenzen erkennbar.

An den Börsen hat der Kühlhausbericht nur wenige Änderungen hervorgerufen. Man wartet gespannt auf die neuen Viehzählungsergebnisse am 26. März 2016, die mehr Auskunft darüber vermitteln, welche Angebotsentwicklung in den kommenden Monaten zu erwarten ist.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich