13.
03.24
15:55

VEZG-Schweinenotierung auf Vorwocheniveau

Die Versorgung auf dem Schlachtschweinemarkt wird weiterhin als knapp beschrieben, und mit dem Blick auf die kommenden zwei Wochen und dem anstehenden Ostergeschäft werden weitere Impulse bei der Nachfrage erwartet. Dennoch beklagen sich die Schlachtunternehmen, dass sich die höheren Preise noch nicht vollends durchsetzen lassen. Eine weitere Erhöhung der Notierung konnte nicht durchgesetzt werden, die Hoffnung liegt auf einen Aufschlag in der nächsten Woche.

Für die aktuelle Woche nennt die "Vereinigung von Erzeugergemeinschaften für Vieh und Fleisch" einen mittleren AutoFOM-Preisfaktor (Median), den "Vereinigungspreis" von 2,20 €/Indexpunkt (das sind + 0  Cent gegenüber der Vorwoche) in einer Spanne von 2,15 € bis 2,20 €; der entsprechende FOM-Basispreis beträgt 2,20 €/kg Schlachtgewicht.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich