Eine politische Elite, die auf beiden Augen wirtschaftsblind durch die Gegend taumelt

9 Beiträge / 0 neu
Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Stunde 35 Minuten
Eine politische Elite, die auf beiden Augen wirtschaftsblind durch die Gegend taumelt
0

I

st es nicht komisch? Seit die „Parteien links und rechts der Mitte“ aufgehört haben, über Wirtschaft zu streiten, sind zuerst die Sozialdemokraten und dann die Christdemokraten abgeschmiert. Wo es scheinbar keine Alternative gibt, wählen die Bürger plötzlich Alternativen – selbst wenn sie sich nur so nennen wie die Grünen oder die AfD. So ist Trump an die Macht gekommen und so wurde gestern in Brasilien eine Karikatur von einem Politiker zum Präsidenten gewählt, nur weil er verspricht, alles anders zu machen.

 

Eine politische Elite, die auf beiden Augen wirtschaftsblind durch die Gegend taumelt, ist weder in Hessen noch in Brasilien mit einer stabilen Demokratie vereinbar. Wer immer nur versucht, im vorauseilanden Gehorsam die Wünsche der Lobbyisten der Wirtschaft und des „Marktes“ zu erfüllen, lässt die Wähler an einem System zweifeln, das dem Volk versprochen hat, es sei selbst die entscheidende Quelle der Ausübung von Macht und habe das Recht, an den gemeinsam erarbeitenden Früchten zu partizipieren. Gewaltenteilung, eine wirklich freie Presse und ehrliche Diskussionen kann es nicht mehr geben, wenn die gesamte politische Spitze Tag für Tag verkündet, ihr wirtschaftsfreundlicher Kurs sei alternativlos. Dann kommen schlussendlich die an die Macht, denen die Demokratie und die Beteiligung der Bürger in Wirklichkeit kein Pfifferling wert ist

Flassbeck Ökonomiks

Bild des Benutzers Optionscoaching
Offline
Zuletzt aktiv: vor 7 Stunden 14 Minuten
benedikt,
0

benedikt,

Das ist für mich ein Schwachsinnsartikel der wieder einmal zeigt das Leute sich keine Mühe geben das System zu verstehen in welchem wir leben!
Es ist doch immer wieder dieselbe ermüdende und ernüchternde Leier.

"Eine politische Elite, die auf beiden Augen wirtschaftsblind durch die Gegend taumelt, ist weder in Hessen noch in Brasilien mit einer stabilen Demokratie vereinbar."

Es gibt keine wirtschaftsblinden politischen Eliten. Wer hat gesagt das die Politik keine Fehler macht sondern alles von langer Hand geplant ist? Ausserdem ist die Politik immer nur Befehlsempfänger anderer Systeme welche meist im Hintergrund und für uns unsichtbar agieren. Haben wir eine Demokratie in Deutschland? Ein Mehrparteiensystem welches über uns hinwegregiert, sowieso von ein und demselben System gesteuert wird? Menschen die sich in diesem System verlieren alle vier Jahre in der absurden Hoffnung endlich eine Partei wählen zu können welche irgendwelche mit Absicht erschaffenen "Probleme" löst? Das ist doch schizophren.
Neulich hat jemand gesagt wir können mit den Parteien lediglich die Farbe des Zaunes wählen welcher uns umgibt.

"Wer immer nur versucht, im vorauseilanden Gehorsam die Wünsche der Lobbyisten der Wirtschaft und des „Marktes“ zu erfüllen, lässt die Wähler an einem System zweifeln, das dem Volk versprochen hat, es sei selbst die entscheidende Quelle der Ausübung von Macht und habe das Recht, an den gemeinsam erarbeitenden Früchten zu partizipieren."

Wer als "Politiker" nicht gehorsam ist ist Weg vom Fenster, im Falle von JFK, Möllemann und Konsorten auch endgültig. Es ist überfällig das die "Wähler" an diesem System beginnen zu zweifeln und dem sogenannten Volk ist nichts versprochen worden sondern wir unterliegen der ständigen Täuschung, Heuchelei und Manipulation.

"eine wirklich freie Presse und ehrliche Diskussionen kann es nicht mehr geben"

Müssen unsere Journalisten nicht vor Dienstantritt unterschreiben nicht kritisch gegenüber den USA und Israel aufzutreten? Beinhaltet der kommende Migrationspakt nicht die Abischt alle Massenmedien nicht mehr kritisch über Migrationsthemen berichten zu lassen? Es gibt ja einen Unterschied zwischen Pressefreiheit und freier Presse.

"Dann kommen schlussendlich die an die Macht, denen die Demokratie und die Beteiligung der Bürger in Wirklichkeit kein Pfifferling wert ist"

Sieh an sieh an, zum Glück ist die Situation heute noch ganz entegegengesetzt...

 

 

 

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Stunde 35 Minuten
 
0

 

Die Wähler wählen Alternativen.

Man nehme die Deutsche Post DHL. Ein Unternehmen bei dem der Staat über die KFW mit 20 Prozent beteiligt ist.

Der Staat, oder die SPD welche ja der Regierung angehört und sich selbst als Sozial im Parteinamen bezeichnet

hat 49 Subunternehmen gegründet um sich nicht an die Tarifverträge halten zu müssen. Zusteller kommen so in manchen Gegenden auf einen Stundenlohn

von 5 euro. Der avisiert Mindestlohn wird so unterlaufen.

Da stellt sich eine Nahles hin und schwafelt von der Einhaltung der Mindestlöhne, während das eigene Unternehme dies unterläuft.

Diese Partei ist Tot, es sei denn Sie ändert ihre Politik radikal, aber wer glaubt wird seelig.

Jetzt jammert die Branche das es an Zusteller fehlt und es im Weihnachtsgeschäft eng wird. Da werden Leute über die Subunternehmen angeheutert die nicht der Deutschen Sprache und Schrift mächtig sind und die dann auch mal noch um 20 Uhr Pakete zustellen wie selbst erlebt.

Trifft man den Empänger nicht an steht im Protokoll schon mal drin, beim Nachbarn abgegeben und der heisst "keine Werbung"

Kein Witz, sondern traurige Realität.

Solle Merz in die Politik einsteigen kommt ein Black Rock Vertreter (6 Prozent Anteil an der Post) in tragende Position. Der wird sicherlich alles Unternehmen um seinen Arbeitgeber zu schädigen. Alles in Allem tolle Aussichten.

Wo wird der ganze Scheiss noch enden.

Bild des Benutzers Optionscoaching
Offline
Zuletzt aktiv: vor 7 Stunden 14 Minuten
benedikt,
0

benedikt,

diese durch ihre Beteiligungsverpflechtungen globalisierten Systeme sind Krebsgeschwüre die durch unser Handeln und unsere Energie ihre Nahrung erhalten. Wenn wir uns nicht in der Masse ändern so wird sich nie etwas ändern. Wir werden in immer kürzeren Abständen mit Dreck beworfen (Abschaffung der Glühbirne und Halogenlampen und  Ersatz durch LED mit den gesundheitlichen Konsequenzen durch dieses höchst schädliche Lichtsprektrum, Novel-Food-Verordnung, Heilpflanzenverbot, Rauchmelder, insb. in der gelobten EU) und niemand tut etwas weil es einfach noch zu bequem ist. Aber die Daumenschrauben werden weiter angezogen.

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Stunde 35 Minuten
optionscoaching
0

optionscoaching

#4 

Da gehen wir absolut daccor.

Es ist die Gleichgültigkeit und die Bequemlichkeit der Menschen welche das eigentliche Problem darstellen. Sehe das ja selbst bei Diskussionen im Stammtisch.

Wie toll doch Amazon ist, Primeservice oder wie der Scheiss heisst. Heute bestellt , Morgen an der Haustür. Zugestellt von Unterbezahlten Leiharbeitern.

Ebenso die Art und Weise sich vom Händler vorort ausführlich über das neuste Fernsehmodell beraten zu lassen, und dann beim Billiganbieter kaufen.

Die Menschen leben so wie es Ihnen von oben vorgelebt wird. 

AnhangGröße
Bild Icon ego.png399.49 KB
Bild des Benutzers Optionscoaching
Offline
Zuletzt aktiv: vor 7 Stunden 14 Minuten
benedikt,
0

benedikt,

ja die letzten Sätze des Statements deines Anhangs trifft es auf den Punkt, die Wissenschaft verhindert meist den spirituellen Wandel der Zeit:-)

Das habe ich gerade erst gesehen bzgl. der NATO-Übung...es ist ja Wahnsinn was da abläuft.

Hier die Ausgabe des Revolverblattes, vermutlich sind die hunderte Kommentare viel interessanter...

https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-10/nato-manoever-norwegen-russland

https://www.youtube.com/watch?v=I9lRrzTdFJg

 

 

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 26 Minuten 11 Sekunden
Und was lernen wir daraus?
0

Und was lernen wir daraus? Was ändern wir dadurch? Nichts.
Viel geredet, nichts gemacht. Punkt.
Den Tag gut rumgebracht.

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Stunde 35 Minuten
scorpion
0

scorpion

Was haben wir gelernt. Keine neuen Erkenntnisse ausser denen die wir eh schon haben.

Der Mensch is a sau.

 

Bild des Benutzers Optionscoaching
Offline
Zuletzt aktiv: vor 7 Stunden 14 Minuten
Noch was schönes zum
0

Noch was schönes zum Sonntagabend:-)

Die versklavte Nation - Markus Mynarek

Absolut hörenswert, kannte ihn bisher noch nicht. Kein Wunder, eine Plattform in einer öffentlichen Talkshow wird er sicher so schnell nicht bekommen.

https://www.youtube.com/watch?v=FLg_QgdCyKU

Zurück zu Forum