MATIF Rapsöl (Paris, FR)

RSO
Preisnotierung / Price Quotation Euro and euro cents per ton
Kontraktgröße / Contract Unit
20 tons
Spezifikation

Historische Schlusspreise

Newsticker

Achtung, du siehst derzeit historische Daten da du entweder kein ZMP Live+ Mitglied oder nicht eingeloggt bist. Hol dir jetzt den Informationsvorsprung!

28.
03.24
09:25

Die Vorzeichen bei Sojabohnen waren gestern rot. Auch heute tendieren die Preise wieder südwärts. Sojaschrot gibt ebenfalls nach, verlor gestern wie im vorbörslichen Handel am heutigen Donnerstag. Das Beratungshaus AG Rural meldet, dass die Sojaernte in Brasilien ins Stocken geraten ist, der Erntefortschritt wird mit…

28.
03.24
09:19

Am zweiten Handelstag in Folge ging es für Raps abwärts. Der Frontmonat Mai verlor bei einem Schlusskurs von 441,50 Euro/t über den Tag 10,50 Euro. Händler verweisen aktuell vor allem auf die Situation bei konkurrierenden Pflanzenölen, immer wieder werden aber auch Stimmen laut, die den Preisanstieg der letzten Wochen…

27.
03.24
10:12

Im Sojakomplex domminierte gestern die Farbe Rot. Sojabohnen verloren im Frontmonat Mai zweistellig, die Vorzeichen beim Sojaschrot zeigten ebenfalls gen Süden. Der meistgehandelte Schrot-Kontrakt für Mai 2024 setzte um 1,90 US-Dollar zurück auf 339,80 US-Dollar, was einem umgerechneten Kurs von 345,07 Euro/t…

27.
03.24
10:03

Den Aufwärtstrend der letzten Tage konnte Raps gestern nicht fortsetzen. Die Notierung an der Euronext/Matif zeigte sich mit einem Verlust von 5 Euro/t im Frontmonat schwächer. Der Schlusskurs wurde auf 452 Euro/t festgelegt. Rückläufige Preise beim Rohöl belasteten, ebenso die schwachen Vorgaben aus dem Sojakomplex…

27.
03.24
09:59

Mit kleinen Rücksetzern schloss Mais an der Euronext/Matif den zweiten Handelstag in dieser verkürzten Karwoche an. Zur Schlussglocke stand ein Kurs von 191,50 Euro/t auf der Anzeigetafel in Paris für den meistgehandelten Juni-Termin. Während die Nachrichtenlage in Europa ruhig bleiben gibt es jenseits des Atlantiks…

26.
03.24
10:42

Soja konnte am ersten Handelstag der neuen Woche zulegen, dabei aber die Verluste vom Freitag nicht vollständig aufholen. Mit einem Tagesgewinn von 16,75 US-Cents haben die Mai-Bohnen jedoch wieder die wichtige Marke von 12 US-Dollar zurückerobert. Begründet wird der Rebound mit Short-Eindeckungen vor dem Report des…

ZMP Markteinschätzung

Achtung, du siehst derzeit historische Daten da du entweder kein ZMP Live+ Mitglied oder nicht eingeloggt bist. Hol dir jetzt den Informationsvorsprung!

22.
03.24
Ölsaaten News, 22.03.2024 Markteinschätzung
  • reduzierte Ernteschätzung Europa
  • reduzierte Ernteschätzung Kanada
  • Importbedarf China
  • steigende Sojaölnachfrage USA
  • laufende Ernte Brasilien
  • gute Ernteaussichten Argentinien
  • global höhere Sojaproduktion
ZMP Marktbericht kompakt

Achtung, du siehst derzeit historische Daten da du entweder kein ZMP Live+ Mitglied oder nicht eingeloggt bist. Hol dir jetzt den Informationsvorsprung!

21.
03.24
12:56

COCERAL schätzt EU-27-Rapsernte 2024 auf 19,13 Mio. t: - 4,6 % zum Vorjahr Der Dachverband der europäischen Agrarhändler (COCERAL) schätzt in seiner Mrz.-24 Ausgabe die EU-Rapsernte auf 19,13 Mio. t (Vorjahr 20,5 Mio. t). Das bedeutet einen Rückgang zum Vorjahr um -4,6 %. Maßgeblichen Anteil am voraussichtlich geringeren Ergebnis haben die…

15.
03.24
11:22

IGC korrigiert Weltsojabohnenernte 2023/24 - Prognose 2024/25 Die Sojabohnenernte 2023/24 wird aufgrund der witterungsbedingt beeinträchtigten Ernte in Brasilien auf rd. 390 Mio. t zurückgenommen. Der Verbrauch wird in ähnlichen Maße zurückgesetzt. Damit ändert sich die Versorgungslage nur unwesentlich. Für das Wirtschaftsjahr 2024/25 hat der IGC…

14.
03.24
14:32

Rapsernte 2024 in Deutschland bleibt unter Vorjahresniveau Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) hat auf der Grundlage der Anbauflächenerhebung des Stat. Bundesamtes vom 22. Dez. 2023 für Winterkulturen eine erste Rapsernteschätzung für das Jahr 2024 gewagt. Die Prognosen der Hektarerträge hat der DRV z.T. mit mehrjährigen Erfahrungswerten…

09.
03.24
12:34

USDA kürzt Ölsaatenmarkt zum Vormonat Die jüngste USDA-Schätzung der Ölsaatenerzeugung 2023/24 fällt etwas gedämpfter aus als im Vormonat. Die Gesamterzeugung wird um 1 Mio. t auf 658 Mio. t zurückgenommen. Der weltweite Verbrauch bleibt unverändert bei 648 Mio. t. Im Jahresvergleich steigt die Erzeugung um 20 Mio. t auf einen Rekordwert. Auch die…

13.
01.24
11:05
USDA Ölsaatenmarkt 2023/24 Marktbericht kompakt

Ölsaaten: Stand und Aussichten (1) IGC mit Sojaschätzung: Trotz einer geringen Rücknahme der Vormonatsschätzung bleibt der IGC mit seiner Prognose einer globalen 392 Mio. t Sojaproduktion weiterhin auf Rekordniveau. Ausschlaggebend ist die gerade angelaufene brasilianische Ernte mit einem etwas gekürzten Schätzergebnis von 154 Mio. t (Vormonat (160…

09.
12.23
14:22

Ölsaatenmarkt: trotz Kürzung der Vormonatsergebnisse hohe Versorgung Die USDA-Schätzung im Dez. 2023 fällt zwar etwas gedämpfter aus als die Erwartungen im Vormonat. Dennoch wird mit einer Produktionssteigerung von +4,3 % auf 661 Mio. t gerechnet, der Verbrauch wird auf 650 Mio. t veranschlagt. Demzufolge steigen die Vorratsbestände um rd. 11 Mio…

Pressespiegel

Achtung, du siehst derzeit historische Daten da du entweder kein ZMP Live+ Mitglied oder nicht eingeloggt bist. Hol dir jetzt den Informationsvorsprung!

26.
03.24
07:27

Pflanzenöle wie Raps-, Sonnenblumen- oder Sojaöl sind aktuell knapp verfügbar und sorgen für den jüngsten Preisanstieg bei den Rapskursen und Rapspreisen.

Jetzt noch mehr ZMP Live:

Dauerhaft kostenfrei registrieren, inkl. 14 Tage ZMP Live+

  • Orientieren: Preise und Marktdaten in Realtime
  • Handeln: Fakten checken und entscheiden
  • Erfolg+: Sofort den optimalen Zeitpunkt für Ein- & Verkauf finden

Spezifikation

Denominierung / Currency
Euro (€)
Minimale Preisveränderung / Minimum Price Fluctuation
25 Euro cents per ton (€5)
Fälligkeiten / Maturities
September, December, March and June such that ten delivery months are available for trading.
Handelszeiten / Trading Hours

10:45 – 18:30 CET

Letzter Handelstag / Last trading day
18:30 on the last business day of the calendar month immediately preceding the delivery month.
Erfüllung / Settlement
Amsterdam, Rotterdam in The Netherlands, Antwerp and Ghent in Belgium.
Schlussabrechnungspreis / Final Settlement Price
EDSP as a physically delivered contract (please refer to the technical specifications)

Weitere Spezifikationen

Any origin
Crude degummed rapeseed oil of good merchantable quality, guaranteed unbleached, produced from non-GM double zero rapeseed varieties as per EU regulations of sound, loyal and merchantable quality, all duties and taxies paid, and meeting the following specifications:
- f.f.a (as oleic acid, calculated on a molecular weight of 282) maximum 1.75%
- Moisture, volatile matter and impurities maximum 0.4%
-  Erucic acid maximum 2%
- Flashpoint minimum 250°F (121°C)
- Lecithin (expressed in phosphorus): maximum 300 ppm

Die Agrar- und Börsennachrichten für Raps, Canola und den Sojakomplex werden täglich aktualisiert. Preisbeeinflussende Einschätzungen durch Institute wie z. B. das USDA werden ebenso abgehandelt wie starke Marktströmungen und politische Einflussnahmen. Die Rapsnotierungen an der Euronext (MATIF) werden Realtime (Sek.) angezeigt. Sojabohnen, -schrot und -öl werden an der CBOT gehandelt und von der ZMP neartime (ca. 10 min) dargestellt.

Rapsöl wird in Ölmühlen durch Pressung oder Extraktion der Rapssaat gewonnen. Hierbei kommen folgende Verfahren zur Anwendung:

Der Ölgehalt beträgt etwa 40 bis 50 %, die Ausbeute etwa ein Drittel der Saat. Die verbleibende protein- und energiereiche Rapssaatmasse (Rapskuchen, Rapsexpeller oder Rapsextraktionsschrot) ist ein wichtiges Koppelprodukt und wird meist als Futtermittel genutzt.

Bei der Herstellung von Rapskernöl werden vor der Pressung die schwarzen Schalen der Rapssaat entfernt und so ausschließlich die gelben Kerne verarbeitet. Dies verhindert die Einbringung der Bitterstoffe aus der Schale der Saat in das Öl.

Weltweit gehört Rapsöl mit einer Jahresproduktion von ca. 25,2 Mio.Tonnen (2020) nach Palm- und Sojaöl zu den drei meistproduzierten Pflanzenölen. In Deutschland wurden 2020 3,8 Mio.Tonnen Rapsöl produziert.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich