Nachrichten-Übersicht & Archiv

360° Nachrichten aus den Agrarmärkten - Von heute bis historisch

Bleiben Sie auf dem Laufenden, mit ZMP Newsticker und Pressespiegel - mehrfach täglich, ZMP Markteinschätzung - zweimal wöchentlich, ZMP Marktbericht kompakt - 2x monatlich. In Ergänzung zu unseren Echtzeit Börsendaten und Kassamarktdaten.

Newsstream

Achtung, du siehst derzeit historische Daten da du entweder kein ZMP Live+ Mitglied oder nicht eingeloggt bist. Hol dir jetzt den Informationsvorsprung!

28.
03.24
09:46

EU-KOM schätzt EU-Getreideernte 2024/25 auf 279 Mio. t – Verbrauch unverändert Die EU-KOM hat in ihrer jüngsten Mrz.-24-Ausgabe die EU-Getreideernte 2024/25 auf knapp 279 Mio. t bzw. +3,4 % höher als im Vorjahr veranschlagt. Dazu haben eine geringfügig erhöhte Anbaufläche und etwas höhere Ertragserwartungen beigetragen. Der Inlandsverbrauch in Höhe…

28.
03.24
09:25

Die Vorzeichen bei Sojabohnen waren gestern rot. Auch heute tendieren die Preise wieder südwärts. Sojaschrot gibt ebenfalls nach, verlor gestern wie im vorbörslichen Handel am heutigen Donnerstag. Das Beratungshaus AG Rural meldet, dass die Sojaernte in Brasilien ins Stocken geraten ist, der Erntefortschritt wird mit…

28.
03.24
09:19

Am zweiten Handelstag in Folge ging es für Raps abwärts. Der Frontmonat Mai verlor bei einem Schlusskurs von 441,50 Euro/t über den Tag 10,50 Euro. Händler verweisen aktuell vor allem auf die Situation bei konkurrierenden Pflanzenölen, immer wieder werden aber auch Stimmen laut, die den Preisanstieg der letzten Wochen…

28.
03.24
09:12

Mais verlor über alle handelbaren Termine an der Euronext/Matif. Der Frontmonat fiel um 1 Euro auf 190,50 Euro/t. An den Kassamärkten zeigen sich im Wochenvergleich jedoch noch marginal höhere Preise als vor einer Woche. Gleichwohl ist der effektive Handel mit Mais überschaubar, vielfach sind die Preisnotierungen eher…

28.
03.24
09:06

Auch gestern hing es für den Frontmonat beim Weizen gen Süden – wenn auch nur geringfügig. In Paris stand ein Verlust von 0,25 Euro/t und ein Schlusskurs von 200,75 Euro/t auf der Anzeigetafel. Die beiden drauffolgenden Kontrakte konnten leicht zulegen. Die Exportmeldungen der EU-Kommission zeigen derzeit weiterhin…

28.
03.24
06:59

Die kleinere deutsche Rapsernte 2023 steigerte den Importbedarf. Vor diesem Hintergrund bezog die Bundesrepublik insbesondere aus der Ukraine, Polen und Rumänien mehr Raps.

27.
03.24
16:05

Zur Mitte der Woche präsentiert sich der Schweinemarkt ausgeglichen. Veränderte Neuigkeiten gibt es kaum. Die Vermarktung läuft nach Plan, zusätzliche Partien können nur in einem sehr begrenzten Umfang vermarktet werden. Entsprechend bleibt die Notierung heute wie erwartet unverändert bei 2,20 Euro/kg SG. Für die…

27.
03.24
10:12

Im Sojakomplex domminierte gestern die Farbe Rot. Sojabohnen verloren im Frontmonat Mai zweistellig, die Vorzeichen beim Sojaschrot zeigten ebenfalls gen Süden. Der meistgehandelte Schrot-Kontrakt für Mai 2024 setzte um 1,90 US-Dollar zurück auf 339,80 US-Dollar, was einem umgerechneten Kurs von 345,07 Euro/t…

27.
03.24
10:03

Den Aufwärtstrend der letzten Tage konnte Raps gestern nicht fortsetzen. Die Notierung an der Euronext/Matif zeigte sich mit einem Verlust von 5 Euro/t im Frontmonat schwächer. Der Schlusskurs wurde auf 452 Euro/t festgelegt. Rückläufige Preise beim Rohöl belasteten, ebenso die schwachen Vorgaben aus dem Sojakomplex…

27.
03.24
09:59

Mit kleinen Rücksetzern schloss Mais an der Euronext/Matif den zweiten Handelstag in dieser verkürzten Karwoche an. Zur Schlussglocke stand ein Kurs von 191,50 Euro/t auf der Anzeigetafel in Paris für den meistgehandelten Juni-Termin. Während die Nachrichtenlage in Europa ruhig bleiben gibt es jenseits des Atlantiks…

27.
03.24
09:40

In der kurzen Handelswoche zeigen sich die Weizenpreise rückläufig. Auch gestern fielen die Notierungen an den Kassamärkten wie an der Börse. Weizen an der Euronext/Matif schloss um 3,50 Euro tiefer bei einem Schlusskurs von 201,00 Euro/t im Frontmonat Mai. Auch an der CBoT ging es südwärts. Der führende Maikontrakt…

27.
03.24
09:02

Mrz.-2024 MARS : überwiegend schwierige Startbedingungen bei den Feldfrüchten Das Agrarmeteorologische Institut der EU-Kommission (MARS) hat in seiner Mrz.-24-Ausgabe die bisherigen Klimadaten mit Schwerpunkt aus Febr. und Mrz. 2024 im Hinblick auf die Auswirkungen auf das Entwicklungspotenzial der Feldfrüchte ausgewertet. In weiten Teilen West-…

27.
03.24
06:20

Wir sagen Ihnen, wie Sie die Entwicklungsstadien beim Getreide sicher unterscheiden können. Das ist wichtig, um den richtigen Zeitpunkt für den Einsatz der Wachstumsregler zu treffen.

26.
03.24
16:59

Die Dispositionen sind überwiegend abgeschlossen. Entsprechend ist Ruhe am Schlachtschweinemarkt eingekehrt, die Tiere werden zeitnah entsprechend der geplanten Abholtermine aufgenommen. Zusätzliche Partien sind wegen der zwei fehlenden Schlachttage weniger gefragt, das Maß an Überhängen dürfte sich nach den Feiertagen…

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich