Finanzkrise gelöst? Es ist so still geworden.

58 Beiträge / 0 neu
Premium User Gold
Bild des Benutzers ladowa
Offline
Zuletzt aktiv: vor 13 Stunden 50 Minuten
Finanzkrise gelöst? Es ist so still geworden.
0

Hut ab vor diesen klaren Worten eines Ministers:

"Die Gemeinschaftswährung sei wie eine Zwangsjacke, die Millionen Menschen in Not bringe und die Zukunft Europas zerstöre."
http://www.orf.at/stories/2135987/

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 9 Stunden 46 Minuten
Finanzkrise gelöst? Es ist so still geworden.
0

@ ladowa [#22]

Das erinnert mich an die Geschichte der Gebrüder Wright.

Die 1903 erstmals geflogen sind. Das wurde von Nachbarn beobachtet und jedesmal wenn die Brüder geflogen sind kamen mehr und mehr Zuschauer die das Spektakel beobachteten.

Dann kam auch die Presse, anfangs nur Lokal , dann Überregional.

Bis ein Reporter aus New 'York davon erfuhr und einen Bericht veröffentlichen wollte. Nachdem er den Bericht durchgegeben hatte wurde ihm fristlos gekündigt.

Mit der Begründung, das jeder weis das nichts fliegen kann das schwerer als Luft ist.

Erst als der Präsident der Vereinigten Staaten sich das Spektakel live angesehen hat und davon berichtete, erst dann wurde es auch in den grossen Medien hoffähig darüber zu berichten.

Hier kommt mir das auch so vor. Jetzt wo es schon Minister sich trauen das zu sagen, wird es bald so sein das man es offen zugeben muss das man gescheitert ist.

Premium User Gold
Bild des Benutzers ladowa
Offline
Zuletzt aktiv: vor 13 Stunden 50 Minuten
Finanzkrise gelöst? Es ist so still geworden.
0

@ benedikt54 [#23]

Ist eine interessante Geschichte über die Gebrüder Wright.

Im Grunde erinnert das verzweifelte und sture Festhalten der Politiker an Fehlentscheidungen (z. B. Euro) an einen Trader, der unfähig ist, eine Verlustposition zu schließen und zusieht, wie er jeden Tag der Pleite näher kommt, bis das Konto platt ist, obwohl er Maßnahmen dagegen hätte ergreifen können. Es ist zu befürchten, dass sich die Politiker ähnlich verhalten werden bzw. dies im Grunde ja schon tun.

Bild des Benutzers scorpion260
Online
Zuletzt aktiv: vor 6 Minuten 46 Sekunden
Heute auf N-TV sind die zehn
0

Heute auf N-TV sind die zehn Jahre Finanzkrise Thema.
Laufen schon den ganzen Tag lang Sendungen dazu.
Da sieht man mal, wie verblendet die Welt damals war.

Das Gesabber von Steinmeier ist das Schlimmste.
Die Erparnisse der Bürger sind sicher.
Er ist sich bei dem Satz noch immer keiner Schuld bewusst.
In der Politik ist noch immer nicht Erkenntnis der Lage eingezogen, weshalb auch.

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 9 Stunden 46 Minuten
scorpion
0

scorpion

Haben die auch Zahlen genannt? Konkrete Zahlen? oder nur Phrasen gedroschen?

Fakt ist doch das wir Milliarden in Schrottanleihen investiert haben. Wie ist da der Stand der Dinge.

Werden die noch gehandelt, ja zu welchen Kursen usw.

Von Überwunden kann ich mir nicht vorstellen, höchstens von verdrängt.

 

Bild des Benutzers scorpion260
Online
Zuletzt aktiv: vor 6 Minuten 46 Sekunden
Natürlich wurden keine
0

Natürlich wurden keine konkreten Zahlen genannt, denn an Zahlen kann man sich ja festmachen lassen.
Ich fand es nur interessant, wie die Lüge von damals heutzutage verpackt wurde.
Steinbrück hatte zugegeben, dass das Versprechen der Bundesregierung, dass die Einlagen der SParer sicher sind, eine Finte war, und sie keine andere Wahl hatten, als dies öffentlich zu sagen, um die Lage für die Masse zu beruihigen.

Und "dass er selbst damals daran geglaubt habe".
Und das war für mich das Lustige daran, man hatte schon am Gesicht gesehen, dass das nicht stimmt, damals schon nicht, und heute auch nicht.
Nichtmal jetzt, nach zehn Jahren, können die zugeben, dass die die Menschen verarscht haben, damit es nicht zu Massenabhebungen kommt.

Können sie aber andererseits ja auch nicht, denn dann ist ja beim nächsten Crash, irgendwann, die Glaubhaftgkeit im Arsch.

Bild des Benutzers scorpion260
Online
Zuletzt aktiv: vor 6 Minuten 46 Sekunden
Interessant für mich
0

Interessant für mich persönlich ist auch, dass ich, retrograd betrachtet, mit meiner damaligen Einschätzung wohl falsch lag.
Meine Meinung damals war ja, dass es in der Summe wohl ein Geschäft für die ECB werden wird, wenn man alles aufkauft, marode Banken rettet, etc.
Für viele andere Staaten war das damals wohl der Fall, nur für Deutschland eben nicht.

So kann man sich irren.

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 9 Stunden 46 Minuten
 
0

 

Habe ich gerade gelesen .  Heute um 18.45 auf Phönix 

Eine Nachbetrachtung    ,    

https://www.phoenix.de/sendungen/dokumentationen/der-grosse-crash-a-4214...

Premium User Gold
Bild des Benutzers SPOMI
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Tag 1 Stunde
wenn die nächste Finanz
0

wenn die nächste Finanz/Wirtscjaftskrise ähnlich ist wie Lehman, wirds die Welt aushalten - mit weniger Angst als vor 10 jahren.

wenns noch heftiger abläuft, dann Gute Nacht!!! meint SPOMI

 

Bild des Benutzers Optionscoaching
Offline
Zuletzt aktiv: vor 4 Stunden 43 Minuten
Klar ist die Finanzkrise
0

Klar ist die Finanzkrise gelöst, die Aktienmärkte finden vermehrt zu normalen und fundamental gerechtfertigten Niveaus zurück, siehe Tilray:-)

Kursverlauf:

https://finance.yahoo.com/quote/TLRY?p=TLRY

Und hier die Fundamentaldaten auf den Punkt gebracht:

https://www.thestreet.com/investing/tilray-stock-has-turned-into-a-monst...

Seiten

Zurück zu Forum