Handeln mit dem Open Interest

35 Beiträge / 0 neu
Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 43 Minuten 11 Sekunden
ep
0

ep

Gerne, kein Problem

Die Seitwärtsphasen sind interessant, aber noch viel interessanter sind die Kompinationen von Trend und Veränderung OI.

Wenn z.B. der Trend bullish ist, und sich in diesem Trend das OI stark zurückbewegt, so ist das ein Megabullisher ansatz.

Man kann ja wirklich bei ZMP alle charts teils bis Anfang der 80er ansehen und selbt auswerten. 

 

Bild des Benutzers ep
Offline
Zuletzt aktiv: vor 4 Tage 18 Stunden
Ich hatte damals noch ein
0

Ich hatte damals noch ein ganz anderes Problem. Und zwar die normalen OI Zyklen bzgl. Kontraktwechsel von den OI-Veränderungen hervorgerufen durch die Institutionellen auseinander zu halten.

Aber deine Informationen sind auf jeden Fall sehr wertvoll, vielleicht findet sich ja jemand der hier ein besseres Händchen hat ..

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 43 Minuten 11 Sekunden
ep
0

ep

Desweg liebe ich mehr die Financals, Indixes und Metalle.

Softs gehn zwar auch , aber die rufen eben manchmal diese Irritationen hervor.

Ein Blick auf den US Dollar INDEX sagt massivenDruck auf den Dollar.

klassische Handeslspanne und dann deutlicher Anstieg der Shortverkäufe

alles mit x gekannzeichnete ist Verfall und daher unbrauchbar

AnhangGröße
Bild Icon usdollarindex.png43.91 KB
Premium User Gold
Bild des Benutzers SPOMI
Offline
Zuletzt aktiv: vor 3 Stunden 40 Minuten
 ad benedict:
0

 ad benedict:

die Grafik zeigt die Idee dahinter. was genau beobachtet man : den Anstieg oder die Trendwende des OI, in Verbindung mit Volumen?

fragt SPOMI als kurzfristiger Trader den alten long term Profi?

 

Seiten

Zurück zu Forum