High-Level-Bild: Wie könnte es weitergehen mit der Staatsschuldenkrise

206 Beiträge / 0 neu
Bild des Benutzers Global_2
Offline
Zuletzt aktiv: vor Nie
High-Level-Bild: Wie könnte es weitergehen mit der...
0

@ benedikt54 [#20]

Es ist nicht so, dass ich selber dieses EU-Rettungspaket völlig befürworte. Ich sehe es kritisch, auch die Auswirkungen auf die Geldwertstabilität und die Gefahr, dass Misswirtschaft weiter ohne Konsequenzen bleibt.
Steuergeldverschwendung sehe ich ja schon in D extrem kritisch, wieso sollte ich diese dann in GR befürworten?

Aber: Wenn ich wählen muss zwischen "einem geordneteren Angehen der Probleme" (1) und einem "Flächenbrand mit Systemzusammenbruch in nur kurzer Zeit, der dann Chaos und Tumult produziert" (2), dann erscheint mir Variante (1) als diejenige, die den kleineren Schaden anrichtet. Die Probleme verschwinden dadurch nicht. Aber es wird Zeit gewonnen, die Probleme _etwas_ überlegter anzugehen (hoffentlich).

Bild des Benutzers sbendel
Offline
Zuletzt aktiv: vor Nie
High-Level-Bild: Wie könnte es weitergehen mit der...
0

Eigentlich alles wie erwartet (befürchtet). Es fängt ja immer harmlos an, und dann wird aufgrund der daraus folgenden Konsequenzen der nächste Schritt gerechtfertigt. Jetzt werden erstmal die Altschulden auf alle noch halbwegs solventen Staaten umgeschuldet. Wenn das erledigt ist, dann kann auch Griechenland (mit den höheren Schulden) seinen Haicut bekommen. Damit wird die Staatsverschuldung bei allen Staaten auf eine Level gebracht (dann wohl um die 100% vom GDP).
Und beim nächsten und letzten Krisenschritt wird dann die Solvenz der starken Länder in Frage gestellt. Und dann gibt es keine noch grösseren mehr, der den Bailout stemmen könnte - Game out - please reset.

Habe gerade eine Menge Zeitungen quer gelesen (dann im Urlaub und zu viel Zeit). Was dabei nochmal sehr klar wurde, die Leute wollen immer einen spezifischen Grund für ein Problem, etwas was sie einfach ändern könnten. Deshalb auch immer die 'fat finger' Theorie beim letzten Absturz. Das aber durch die Struktur, die wir in den letzten Jahren geschaffen haben, da ganze Gebilde instabil ist, dass traut sich keine zu zu geben. Da sucht mal leibver irgendwo den einzelen Fehler. Deshalb wird auch hier auf Spekulanten und einen Angriff auf den Euro gewettert. Problem löst man so natürlich nicht.

Premium User Gold
Bild des Benutzers Asamat
Offline
Zuletzt aktiv: vor 3 Jahre 4 Monate
High-Level-Bild: Wie könnte es weitergehen mit der...
0

"... wird dann die Solvenz der starken Länder in Frage gestellt."

Ich verstehe Euer Problem nicht. Nach dem Vorgehen der EZB gestern kann man die Solvenz der Euro-Länder nicht mehr in Frage stellen. Genauso, wie die Solvenz der US-Regierung nicht in Frage gestellt werden kann, solange die Fed alle ausgegebenen Staatsschulden einfach aufkauft. Falls Spanien der Bankrott drohen würde, war bis vorgestern höchst unklar, ob die Euro-Zone genug Geld aufbringen kann, um Spanien zu stützten. Seit gestern stellt sich die Frage nicht mehr.

Wie schon andere ganz richtig sagten: es gibt keine einfachen, richtigen Lösungen für das aktuelle Problem. Angesichts dessen, finde ich dieses Vorgehen gar nicht so schlecht.

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 4 Stunden 32 Minuten
High-Level-Bild: Wie könnte es weitergehen mit der...
0

@ Asamat [#24]

Die Solvenz ist doch nicht das Problem, das hat man gelöst.

Der Euro wird abkacken.

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 4 Stunden 32 Minuten
High-Level-Bild: Wie könnte es weitergehen mit der...
0

@ Archie [#18]

1.2782

Ein böser Spekulant, aber dafür gut gelaunt,-)))

Bild des Benutzers dhp05
Offline
Zuletzt aktiv: vor 3 Jahre 8 Monate
High-Level-Bild: Wie könnte es weitergehen mit der...
0

@ Asamat [#1]

" Stellen wir uns beispielsweise vor, wir wären ein Berater von Frau Merkel mit dem Auftrag, eine Studie über mögliche Lösungwege zu erstellen. Oder wir wären ein Diktator"

Damit ist schon viel gesagt; soviel, wie wenn Rio Reiser singt "wenn ich der könig von deutschland wär".

Ich stell mir nicht vor, ich wäre der Berater von Frau Merkel, ich stell mir auch nicht vor, wenn ich schon nicht der bessere Berater bin, ich würde zumindest bessere finden, als die, die sie hat.

Ich stell mir niemals vor, wie etwas anders hätte enden könnten, nachdem es anders geendet hat.

Ich stell mir aber vor, dass es besser ist, daß keiner der TMW'ler einen Auftrag von Frau Merkel bekommt.

Premium User Gold
Bild des Benutzers Asamat
Offline
Zuletzt aktiv: vor 3 Jahre 4 Monate
High-Level-Bild: Wie könnte es weitergehen mit der...
0

@ dhp05 [#27]

Sorry, ich kapier nicht, was Du mit dem Beitrag sagen willst.

Bild des Benutzers dhp05
Offline
Zuletzt aktiv: vor 3 Jahre 8 Monate
High-Level-Bild: Wie könnte es weitergehen mit der...
0

@ Asamat [#28]

naja.

Dein ausgangspunkt ist "wir, einer von uns" dürfte mal denken, handeln, lenken.

Was ich sagen will, oben eigentlich schon gesagt habe:

Die Welt ist nicht, dass ich mir jetzt mal vorstelle, Berater von Frau Merkel zu sein.

Überspitzter: Auf TMW trifft man sich, nicht um Berater zu werden, sondern umgekehrt, um aus dem was andere tun, vielleicht erfolgreiche Schlüße zu ziehen.

Premium User Gold
Bild des Benutzers Asamat
Offline
Zuletzt aktiv: vor 3 Jahre 4 Monate
High-Level-Bild: Wie könnte es weitergehen mit der...
0

@ dhp05 [#29]

Ich meinte es eher so, ist vielleicht nicht gut rüber gekommen: einer von uns, oder wir zusammen, erstellen eine Entscheidungsgrundlage. Wir denken die verschiedenen Möglichkeiten durch. Schlüsse für sein Trading muß hier eh jeder selbst ziehen, da hast Du recht. Aber gemeinsam Nachdenken bringt allemal mehr als alleine denken, nicht unbedingt was die Richtigkeit der Schlußfolgerungen angeht, aber allemal was die Breite der Denkmöglichkeiten angeht.

Hat leider bisher nicht gut geklappt. Niemand hat meine Thesen ernsthaft angegriffen, oder andere aufgestellt. Niemand hat gar seine Meinung etwas tiefer begründet.

Bild des Benutzers dhp05
Offline
Zuletzt aktiv: vor 3 Jahre 8 Monate
High-Level-Bild: Wie könnte es weitergehen mit der...
0

@ Asamat [#30]

ok. ich melde mich später noch mal, deine Überschrift aufgreifend.

Seiten

Zurück zu Forum