Politik und Wirtschaft: Schluss mit dem Geplapper !

4 Beiträge / 0 neu
Premium User Gold
Bild des Benutzers Richard Ebert
Offline
Zuletzt aktiv: vor 4 Jahre 3 Monate
Politik und Wirtschaft: Schluss mit dem Geplapper !
0

Wer heutzutage seine Zeitung liest oder in Rundfunk und Fernsehen die Nachrichten verfolgt, muss zwangsläufig den Eindruck gewinnen, dass es sich hierbei nicht mehr um Informations- sondern um Desinformationsmedien handelt.

Da preschen die einen mit einer angeblich geplanten Mehrwertsteuererhöhung um 3,5 Prozent vor, der Wirtschafts- und Arbeitsminister macht sich für eine höhere Neuverschuldung stark, und der Kanzler pfeift ihn zurück.

Der Finanzminister wird von besser als befürchtet ausgefallenen Verschuldungszahlen für den Haushalt des vergangenen Jahres überrascht, während die Medien vor einer angeblich kommenden Abschaffung der Familienmitgliedschaft in der Krankenversicherung berichten, was von Mitgliedern der Rürup-Kommission erst dementiert, danach teildementiert und von SPD-Fraktionsvize Schaich-Walch schliesslich ausgeschlossen wird.

Der DGB empfiehlt eine Anhebung der Mehrwertsteuer um 2 Prozent und eine einprozentige Heraufsetzung der Einkommensteuer, der Arbeitgeberverband erwartet einen weiteren Anstieg der Sozialversicherungsbeiträge noch in diesem Jahr, während sich die Koalition an die Anhebung der Mehrwertsteuer für Katzen- und Hundefutter macht.

Quintessenz: Das Recht auf freie Meinungsäusserung und eine blitzlichtsüchtige Gilde vorlauter Selbstdarsteller haben einen babylonischen Schwafelzirkus errichtet, der Politik, Wirtschaftsverbänden und Gewerkschaften jetzt auch noch den verbliebenen Rest zur Schau getragener Seriosität, Glaubwürdigkeit und Berechenbarkeit zu nehmen droht. Was beim Anleger ankommt, ist Verbitterung, Politikverdrossenheit und Verunsicherung.

(Quelle: Axel Retz im Optionsbrief, 17.01.03, http://www.boersenverlag.de )

Bild des Benutzers zorrie
Offline
Zuletzt aktiv: vor 16 Stunden 3 Minuten
Damals 2003 schon.
0

Damals 2003 schon.

Starinvest - Lust am Untergang

https://starcapital.de/fileadmin/user_upload/files/publikationen/StarInv...

Aus meiner Seele gesprochen ...

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Stunde 34 Minuten
 
1

 

Mit den Wahlen heutzutage ist es wie mit dem gang auf eine öffentliche Toilette

Man sieht sich alles an und wählt dann die am wenigsten widerliche.

 

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 3 Wochen 4 Stunden
Das geringere Übel, genau.
1

Das geringere Übel, genau.
Schadensbegrenzung, mehr ist es nicht.

Zurück zu Forum