USA: Rendite für 10-jährige Treasuries etwas über 2 % - Ein Traum für das Schatzamt

2 posts / 0 new
Premium User Gold
Marktbeobachter's picture
Offline
Last seen: 12 hours 33 min ago
USA: Rendite für 10-jährige Treasuries etwas über 2 % - Ein Traum für das Schatzamt

Was besseres kann doch dem amerkanischen Schatzamt nicht
passieren. Eine Menge auslaufender US-Staatsanleihen die refinanziert werden
bzw. neue Anleihen, die zur Neu-Schuldenaufnahme emittiert werden, mit einem
aktuell superniedrigen Zinssatz.

https://www.treasurydirect.gov/instit/annceresult/press/press.htm

 

Ein Schelm wer böses denkt und etwa an ein absichtliches
Hinauszögern eines Trade-Agreements zwischen China und USA glaubt. Da braucht´s
nicht mal Zinssenkungen durch die FED. Der Markt reisst dem Staat förmlich die
T-Bonds aus den Händen und drückt damit die Renditen auf ultra-niedrige Stände.

Nur…..wenn es dann zu einem tatsächlichen Agreement zwischen
China und den USA kommt, die FED weiterhin nichts an den Leitzinsen ändert und
im Gegenteil -weil die Wirtschaftsdaten dies hergeben- die Zinsen sogar noch
anheben, dann schnellen die Renditen wieder ziemlich schnell zu alten Werten
zurück.

2,1 % Rendite für 10-jährige US-Anleihen (!)…..meines
Erachtens gar kein Indikator für eine drohende Rezession, sondern eher die
Wahrscheinlichkeit, wie die Zinsen in 10-Jahren sein könnten. Die Rendite ist
das Ergebnis von Angebot und Nachfrage nach US-Staatsanleihen…..diese sind
derzeit sehr gefragt, aus „risikoscheuen“ Gründen. Niemand weiss….traut sich
zu, zu spekulieren wie es mit der US-Wirtschaft bzw. der globalen Wirtschaft
weitergeht.

Das Schreckgespenst des „Handelskrieges“ geht um, ohne
überhaupt zu wissen, was hinter den Kulissen (!), dort wo wirklich die
Agreements beraten werden (!!!) vonstatten geht.

Dann werden die Marktteilnehmer wieder auf dem falschen Fuss
erwischt werden.

Wer meint, dass es tatsächlich zu einer Rezession kommen
wird, weil sich die USA und China nicht einigen werden, sollte die Fakten
genauestens recherchieren…….

Glückwunsch an diejenigen, die aus der aktuellen Gemengelage
Profit schlagen konnten, aber weiterhin äusserste Vorsicht bei zukünftigen
Investments.

Denkt daran, dass die hochverschuldeten USA Ihre
auslaufenden Anleihen rollen müssen und sich neue Anleihen emittieren müssen,
und das möglichst zinsgünstig. Und sie können dies aktuell wunderbar…..nicht
mal die FED muss etwas dazutun :o)

Viele Grüsse und noch einen schönen Tag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Premium User Gold
benedikt54's picture
Offline
Last seen: 2 hours 33 min ago
Marktbeobachter

Marktbeobachter

Dieses Spiel können Sie doch bis in alle Ewigkeiten betreiben, sowie in Japan da geht es seit 30 Jahren so.

Inflation, oder die von Dir angepriesene Hochinflation kann nur dann kommen wenn auch die

Löhne steigen. Das ist die einzige empirische nachweisbare Grösse seit den 50er Jahren.

Inflation kommt von Löhnen, genauer genommen von Lohn-Stückkosten.

Der gepriesene Facharbeitermangel ist ja nichts anderes als der Versuch billigste Arbeitskräfte ins Land zu holen

welche für ein Butterbrot und Ei den Wohlstand weiter gewährleisten.

 

Die Politik der Schwarzen Null in Deutschland ist der totale ökonomische Offenbahrungseid.

 

Back to Forum