10.
10.13
Butter bleibt teuer

Milch Cockpit, 10.10.2013

Bullish
  • Saisonal zunehmende Nachfrage nach Butter mit dem üblichen Höhepunkt im November und Dezember.
  • Zunehmende Verwendung von Milch für die Käseherstellung.
  • Niedrigere Bestände an Butter für die Ergänzung des Angebots im Herbst und Winter.
Bearish
  • Gegenüber dem Vorjahr gestiegene und bald auch saisonal steigende Milchanlieferungen.
  • Langsamer Abbau der privaten Lagerbestände.

Anfang Oktober konnten die Molkereien erneut höhere Preise für die in 250g-Päckchen abgepackte Butter erzielen, entsprechend wurde diese Kategorie in Kempten um 10Ct/kg höher notiert. Gleichzeitig gaben die Preise für abgepackte Ware, die zumeist in 25kg-Blöcken gehandelt wird, leicht nach. Damit nähern sich die Preise wieder mehr der üblichen Relation, nach der die kleinverpackte Butter immer etwas teurer ist als die Blockware. Dies war in der Vergangenheit meistens der Fall. Allerdings ist der Unterschied immer noch geringer als früher üblich. Dies liegt daran, dass Preiserhöhungen auf einem dem schon seit einiger Zeit bei Blockbutter entsprechenden Stand sehr schwer gegenüber dem Einzelhandel durchzusetzen sind. Immerhin ist jetzt das hohe Preisniveau von 2011 schon übertroffen und das der Spitze von 2007 fast erreicht.

Das leichte Nachgeben der Blockbutter ist keineswegs als Beginn einer Tendenzwende zu deuten. Das Angebot ist weiterhin gering. Trotz der gegenüber 2012 expansiven Milchanlieferungen ist Rahm als Rohstoff für Butter weiterhin knapp. Denn es setzen sich zunehmend höhere Preise für Käse durch, die es den Käsereien erluben, auch für die zur Käseherstellung benötigte Milch mehr zu zahlen und damit der Entwicklung im Bereich von Butter und Milchpulver gleichzuziehen. Angesichts niedriger Bestände in den Reifelagern ist eine Ausdehnung der Käseproduktion dringend geboten, auch im Hinblick auf den Nachfrageboom im November und Dezember, und dafür werden eben auch größere Mengen an Milchfett bzw. Rahm benötigt.

Butter bleibt teuer
ZMP Live+ Logo

ZMP Live Expertenmeinung

Die Preise bleiben noch länger auf hohem Niveau.

ZMP Marktbericht kompakt
Aktuelles von den Märkten kompakt für Sie zusammengefasst

Achtung, du siehst derzeit historische Daten da du entweder kein ZMP Live+ Mitglied oder nicht eingeloggt bist. Hol dir jetzt den Informationsvorsprung!

22.
05.24
09:43

2. GDT-Auktion im Mai 2024: + 3,3 % Die zweite Mai-2024-Auktion der Global Dairy Trade (GDT) hat mit durchschnittlich +3,3 % die Aufwärtsentwicklung der Vorauktionen fortgesetzt. Wesentliche Unterstützung lieferten die überdurchschnittlichen Ergebnisse bei Normalbutter. Die Auktionsmenge ist saisonüblich wieder auf 18.561 t zurückgependelt…

08.
05.24
09:07

1. GDT-Auktion im Mai 2024: + 1,8 % Die erste Mai-2024-Auktion der Global Dairy Trade (GDT) hat mit durchschnittlich +1,8 % das Ergebnis der Vorauktionen in ihrer Aufwärtsentwicklung bekräftigt. Wesentliche Unterstützung lieferten die Ergebnisse bei Vollmilchpulver und Normalbutter. Die Auktionsmenge hat sich wieder auf saisonübliches Maß von 19…

03.
04.24
08:58

GDT-Auktion im Apr. 2024: +2,8 % Die erste Apr.-2024-Auktion der Global Dairy Trade (GDT) hat mit durchschnittlich +2,8 % den Preisrückgang der Vorauktion wieder ausgeglichen. Maßgeblichen Anteil daran haben Vollmilchpulver und Normalbutter mit teilweise deutlichen Preisaufschlägen. Die Auktionsmenge läßt mit 18.737 t saisonüblich weiter nach…

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich