21.
03.24
Osterimpulse bleiben aus

Milch News, 21.03.2024

Bullish
  • internationale Wettbewerbsfähigkeit meist gegeben
  • Milchmenge unter Vorjahr
  • gute Verbrauchernachfrage weiße Linie sowie Käse und Butter
Bearish
  • Lage am Roten Meer
  • sinkende internationale Preise
  • Käufer zeigen sich zurückhaltend
Notierungsergebnisse Milchwaren Deutschland:
Magermilchpulver (Lebensmittelqualität), €/t
20.03.24                        2.350  bis      2.520  
13.03.24                        2.400  bis      2.575  
Markenbutter (geformt 250 g), €/kg
20.03.24 5,84 bis 6,00
13.03.24 5,84 bis 6,00
Blockbutter (lose, 25 kg)
20.03.24 5,60 bis 5,70
13.03.24 5,80 bis 5,90
Gouda/Edamer, Block (48%/45%/40% Fett i.Tr.), €/kg
20.03.24 4,05 bis 4,25
13.03.24 4,05 bis 4,25

Die Milchmengenentwicklung verläuft seitwärts. In den ersten zehn Wochen des neuen Jahres standen den Molkereien in Deutschland rund 1 Prozent weniger Rohmilch zur Verfügung als in den ersten zehn Wochen des Vorjahres. An den Rohstoffmärkten zeigen sich aktuell schwächere Preistendenzen. Das Angebot an Rahm und Magermilchkonzentrat wird als ausreichend beschrieben. Sportmarktmilch wird um nochmals 0,9 Cent je Kilogramm geringer bei 35,6 Cent/kg gehandelt. Eine ähnliche Entwicklung zeigt sich auch am Spotmarkt in den Niederlanden, während die italienischen Preise leicht anziehen konnten.

Eine uneinheitliche Entwicklung zeigt sich bei der Butter. Formbutter wird insbesondere vom LEH auf konstantem Niveau bei den Herstellern abgerufen. Impulse aus dem Ostergeschäft zeigen sich regional unterschiedlich stark ausgeprägt. Hoffnungen legen viele Molkereien auf das Spargelgeschäft nach Ostern. Die Molkereiabgabepreise zeigen sich in der gestrigen Notierung stabil. Anders bei Blockbutter. Hier wurde die Notierung im Durchschnitt um 20 Cent/kg zurückgenommen. Nachdem die Notierungen im Februar deutlich zugelegt hatten, zeigen sich die Käufer wieder abwartender und ordern vornehmlich spontane Bedarfe. IM Export wird hingegen von einer leicht belebten Nachfrage berichtet. An der EEX tendierte Butter zuletzt schwächer und auch beim Global Dairy Trade Tender in Neuseeland gaben die Preise nach.

Die Notierungen für Käse zeigen sich unverändert stabil. Sowohl die Notierungskommission in Hannover als auch die Süddeutsche Butter- und Käsebörse schrieben die bisherigen Preisniveaus unverändert fort. Für Emmentaler wird von einer sehr guten Nachfrage berichtet, während sich der Markt für Gouda ausgeglichen präsentiert. Das Ostergeschäft hat zumeist nicht für zusätzliche Impulse gesorgt. Dennoch bleiben Nachfrage und Warenausgang auf einem hohen Niveau. Aus dem Ausland kommen vor allem aus den spanischen Urlaubsregionen und aus Asien vermehrt Nachfragen.

Auch in dieser Woche gaben die Preise für Magermilchpulver weiter nach, Die Nachfrage ist gering, neue Geschäftsabschlüsse werden in Erwartung weiter fallender Preise kaum getätigt. Die Hersteller konzentrieren sich darum vor allem auf die Produktion bestellter Ware. Das Exportgeschäft ist auch wegen des Ramadans zusätzlich sehr ruhig. Bestände werden wegen der Verwertung in anderen Produkten aber kaum aufgebaut. An der EEX ging es für die Kontrakte beim Magermilchpulver auf Wochensicht nach unten. Beim Global Dairy Trade Tender zeigten sich ebenfalls um 4,6 Prozent geringere Preisnotierungen. Hingegen bleibt der Markt für Vollmilchpulver ausgeglichen. Angebot und Nachfrage halten sich die Waage, die Notierung gab dennoch leicht nach. International bleibt Vollmilchpulver aus Deutschland und Europa kaum wettbewerbsfähig. Molkenpulver in Lebensmittelqualität wird abermals etwas belebter nachgefragt. Insbesondere kurzfristige Lieferungen stehen im Mittelpunkt des Marktgeschehen. Wegen des hohen Angebotes bewegten sich die Preise aber trotz guter Nachfrage seitwärts.

Osterimpulse bleiben aus
ZMP Live+ Logo

ZMP Live Expertenmeinung

Osterimpulse bleiben aus. Nun iegen die Hoffnungen auf ein starkes Spargelgeschäft. Die Milchmenge stagniert und gibt damit insgesamt Unterstützung. Auch dass die Bestandsläger nicht weiter gefüllt werden konnten begrenzt den Preisrückgang. 

ZMP Marktbericht kompakt
Aktuelles von den Märkten kompakt für Sie zusammengefasst

Achtung, du siehst derzeit historische Daten da du entweder kein ZMP Live+ Mitglied oder nicht eingeloggt bist. Hol dir jetzt den Informationsvorsprung!

03.
04.24
08:58

GDT-Auktion im Apr. 2024: +2,8 % Die erste Apr.-2024-Auktion der Global Dairy Trade (GDT) hat mit durchschnittlich +2,8 % den Preisrückgang der Vorauktion wieder ausgeglichen. Maßgeblichen Anteil daran haben Vollmilchpulver und Normalbutter mit teilweise deutlichen Preisaufschlägen. Die Auktionsmenge läßt mit 18.737 t saisonüblich weiter nach…

20.
03.24
08:36

GDT-Auktion Mrz.-2024 widerholt im negativen Bereich Die zweite Mrz.-2024-Auktion der Global Dairy Trade (GDT) hat mit durchschnittlich -2,8 % den Preisrückgang der Vorauktion fortgesetzt. Maßgeblichen Anteil daran haben Voll- und Magermilchpulver mit durchgehend hohen Preisabschlägen. Die Auktionsmenge läßt mit 19.655 t saisonüblich weiter nach…

13.
03.24
13:31
Chinas Milchmarkt 2024 Marktbericht kompakt

Chinas nachlassender Importbedarf für Milchprodukte engt globalen Preisspielraum ein Chinas Importhandel für Milchprodukte hat einen hohen Stellenwert: im Falle von Vollmilchpulver bestreitet das Land der Mitte fast 50 % der Welthandelseinfuhren, bei Magermilchpulver sind es knapp 25 %, bei Butter kommt man auf 22 %, im Falle von Käse werden jedoch…

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich