w778163
Mitglied seit 10 Jahre 10 Monate

Börsenspiel - Selbst programmiert

Liebe Community,

in den letzten 2 Monaten habe ich mein eigenes Börsenspiel programmiert,

http://www.boersenpoint.de/boersenspiel//

Was haltet Ihr davon, habt Ihr Kritikpunkte bzw. Verbesserungsvorschläge?

Liebe Grüße

Martin

Gast

@ w778163 [#1]

Darstellung ganz gut und deine Werbepartner kommen nicht zu kurz:)

Dein Link paßt insgesamt besser hier ganz nach oben oder nach rechts zur anderen Bannerwerbung... ich glaub das kostet dann aber Geld;)

Asamat
Mitglied seit 10 Jahre 10 Monate

Hallo Martin,

meine Meinung dazu: an der Börse haben Spiele leider wenig mit einem realistisch umsetzbaren Handelssystem zu tun; viel weniger als in anderen Bereichen. Den einzigen Sinn sehe ich darin, Leute ohne Kenntnis überhaupt mit der Materie vertraut zu machen. Wenn sie jedoch über die Anfänge hinaus tiefer einsteigen, lernen sie die Kernstücke eines vernünftigen Handelns an der Börse, Risiko- und Money-Management, jedoch genau nicht. Denn diese sind für den Spielgewinn kontraproduktiv, und ein HS mit einem realistischen Risiko ist für ein Spiel viel zu langweilig.

Ein realistisches HS wird niemals auch nur annähernd gewinnen. Umgekehrt ist der beste Weg, das Spiel zu gewinnen, etwas höchst Riskantes zu machen. Hopp oder topp, wenn es klappt ist man der Held, wenn nicht, hat man nichts verloren. Also genau das, was man mit einem nennenswerten Betrag echten Geldes nicht tut.

Daher mein Fazit:
- sieht gut aus, Deine Seite,
- ein Spiel ist gut geeignet für Leute, die nichts von Aktien wissen, um das mal kennen zu lernen,
- aber leider wird man erzogen, gefährliche Sachen zu machen, und man lernt nicht das Wichtigste: wie man sein (echtes) Kapital schützt.

Gruß,
Asamat

Asamat
Mitglied seit 10 Jahre 10 Monate

Um auch etwas Positives beizutragen, habe ich überlegt, wie man das Problem beheben oder zumindest etwas verbessern könnte. Man müßte ein andere Größe als die reine Performance zum Maß machen. Oder eine zweite Kategorie einführen, in der nach einem für reales Handeln relevanten Maß gemessen wird. Die reine Performance ist dafür klarerweise ungeeignet. Möglich wären beispielsweise die üblichen Verdächtigen: MAR oder Sharpe. Dann könnte sich ein Teilnehmer auch gleich mit den Profis vergleichen.

Die Schwierigkeit ist (wie immer), das Risiko zu bestimmen. Dazu braucht man entweder
- eine ausreichend lange Zeitreihe der Equity-Kurve (das ist hier nicht der Fall),
- oder die Leute müßten ihr Positions-Risiko richtig angeben. Sehe ich auch nicht, wie man das hin bekommt. Es sei denn, man erzwingt, daß immer Stopps eingegeben werden. Das schließt Systeme ohne Stopps aus, aber bei denen ist das Risiko ohnehin schwer zu bestimmen.

autokor
Mitglied seit 10 Jahre 10 Monate

Man koennte es ja einfach wie im prof. Bereich machen und ein VaR Limit setzen . Damit ist das Risiko vorgegeben. Ist übrigens auch beim echten Handel sinnvoll.

zentrader
Mitglied seit 10 Jahre 10 Monate

@autokor,

der Glaube der "professionals" an "VaR" Limits etc. ist ein Grund für die tolle Finanzkrise der letzten Jahre und einige andere "professionelle", finanzielle Desaster... :-)

Vielleicht ist ja dann auch noch etwa von dieser Welt übrig, wenn sie die Bedeutung von "fat tails" (endlich) begriffen haben.

Only my two cents...

ciao,
zentrader

autokor
Mitglied seit 10 Jahre 10 Monate

@ zentrader [#6]

Ist eben wie mit Churchill und der Demokratie.

Nicht perfekt aber ich kenn nichts Besseres.

Grüsse

xtrade
Mitglied seit 10 Jahre 10 Monate

Interessant, so verkauft man heute Software? über ein Daddel- Börsenspiel?
immer dieses hinterhältige Marketing, und keiner merkts. :-)

w778163
Mitglied seit 10 Jahre 10 Monate

Guten Abend,

danke für die konstruktive Kritik,
ich finde es schade das manche meinen Post als "hinterhältige Marketing" -strategie bezeichnen.
Denn mal ehrlich, ich habe mit dieser Seite bis heute genau 0 Euro verdient und meine Kosten waren und sind enorm hoch. Also von daher finde ich es etwas unfair.Ich wollte wirklich eure Meinung hören.

Lieben Gruß

Richard Ebert
Mitglied seit 10 Jahre 10 Monate

@ w778163 [#9]

Denn mal ehrlich, ich habe mit dieser Seite bis heute genau 0 Euro verdient und meine Kosten waren und sind enorm hoch.

Was Sie anbieten ist eine kommerzielle Internetseite mit Forum, mit Werbung ('streng limitiert') über Bannerschaltung ('hier könnte Ihre Werbung stehen') und Buchvertrieb mit dem Hintergrund damit Geld zu verdienen.

Das Börsenspiel ist nach meiner Meinung programmiert worden um mehr Nutzer auf Ihre Seiten zu locken und Ihre Einnahmen zu erhöhen.

Zum Thema Werbung können Sie in unseren Forumregeln lesen, die Sie mit Ihrer Anmeldung anerkannt haben:

Wir tolerieren ein gewisses Maß an kommerzieller Information, sofern Sie im direkten Zusammenhang mit der jeweiligen Diskussion von Interesse und nützlich ist. Die Verbreitung von Werbung in allen Formen (Bekanntmachungen, Anzeigen, Verkaufsinformationen, Grafiken, Links etc.) ist ohne vorherige ausdrückliche Genehmigung durch die Richard Ebert AG nicht gestattet und wird sofort entfernt.

Schöne Grüsse, Richard Ebert

chrisu2802
Mitglied seit 3 Jahre 3 Monate

Guten Abend gibt es vielleicht das Spiel noch?? Wenn sie mal zeit haben melden sie sich bitte kurz bitte.

LG

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich