peterg
Mitglied seit 10 Jahre 10 Monate

Erfolgreicher Spread Handel

[aus dem Thema 'Was ist nur aus diesem hochwertigen Forum geworden' verschoben)

@ ladowa

Auch wenn das nicht zum Thema des Threads gehört:
Ihre folgende Aussage kann ich aus verschiedenen Gründen nicht ganz nachvollziehen:
" Das einzige, was ich profitabel handle, sind Getreide-Spreads. Aber über die möchte ich in einem Forum nicht viele Worte verlieren, da es meist ein einger Markt ist und jede Konkurrenz schadet :-)."

1. Wenn Sie die "großen" Getreide-Spreads an den großen US-Börsen handeln (C, W, KW, S) sind das keine engen Märkte, in denen "Konkurrenz" zu fürchten ist (außer Sie würden hintere Monate professionell als Fondmanager mit hohen Kontraktzahlen handeln, wofür es keinen Grund für einen Fondmanager gäbe).
2. Wenn Sie aber enge Agrar-Märkte (in den USA oder anderenortes) mit geringen Umsätzen handeln, so treten zwangsläufig auch im Spreadhandel höhere Risiken und Drawbacks auf, was eine stetige Profitabilität erschwert.
3. Grundsätzlich wäre es m. E. trotzdem in jedem Fall sinnvoll bestimmte Aspekte zu diskutieren, z. B.
http://www.terminmarktwelt.de/cgi-bin/nforum.pl?ST=156632&CP=0&F=47
Die USDA-Reporte oder das Wetter wirken sich ja auch auf die engeren Märkte direkt oder indirekt aus.

PS.
" Ich schreibe hier nicht mehr viel (habe ich eigentlich eh nie getan :-)), weil 99 % meiner Handelsstrategien nicht funktioniert haben. "
Genau solche Aussagen schätze ich mehr als allzu häufiges sinnfreies Geschwafel mancher "langjähriger Agrarhändler".
Diese persönliche Meinung wollte ich mit meinem Beitrag #7 zum Ausdruck bringen.

Termin-Trader
Mitglied seit 10 Jahre 10 Monate

@ Paljusevic, Franjo

@ Termin-Trader
Ein sehr guter Vergleich, Termin-Trader.
Sehen wir das TMW-Forum als ein gepflegtes gutbürgerliches Lokal.
Kein piekfeines 5-Sterne Gourmet-Haus, aber auch keine miefige Spelunke.
Einfach nur ein guter Laden :o)
Macht´s gut und noch ein schönes Wochenende

Franjo

Genau so sehe ich es ebenfalls.
Auch Dir ein schönes Wochenende!

Bruno

tantan
Mitglied seit 10 Jahre 10 Monate

@ peterg [#1]

Man kann Spreads auf verschiedenen Strategien handeln. So wie ich sie handele sind zur Zeit alle Märkte eng. GBL hab ich z.Z. ganz eingestellt. Vielleicht kann man auch sagen zu liquide, zu wenig volatil oder sonst was. Wir handeln keine Trends sondern das Rauschen. Aber zu viele Spreadhändler verhindern das Rauschen. Trends gibt es immernoch und auch Umsätze. Nur nicht genug Umsätze zu unserer Gewinnspanne. Und Trends sind unsere Feinde.

Gast

@ peterg [#1]

Ich handle Spreads von W und C, allerdings in den weit entfernten Monaten. Das Risiko ist natürlich größer, da wenig Liquidität. Aber für meine Strategie bieten sie einfach trotzdem die besseren Chancen. Ich finde, Konkurrenz ist immer zu fürchten, vor allem eben bei umsatzschwachen Futures. Es gibt ja nicht nur Fondsmanager, auch Trader von kleinen oder mittleren Tradingfirmen. Wenn sich diese einbilden, in einen Spread einsteigen zu müssen, kann dies den Preis leicht hochtreiben oder zumindest stabil auf hohem Niveau notieren lassen. Und man kann dann nicht mehr so günstig einsteigen. Deshalb halte ich mich darüber lieber eher bedeckt.

USDA-Reporte oder Wetter wirken sich natürlich auf alle Kontrakte aus, stimmt schon, da könnte man schon darüber diskutieren.

Vielleicht schreibe ich ja in Zukunft wieder etwas öfter :-).

Sixer
Mitglied seit 10 Jahre 10 Monate

TimeTrade (#16),

wenn Du Dich mit "Wavelets" beschäftigst, kennst Du evtl. auch das Tool aus folg. Link und kannst mal Ergebnisse für ein beliebiges Underlying posten:

http://www.advancedsourcecode.com/neuralnetworkforecasting.asp

Sixer

peterg
Mitglied seit 10 Jahre 10 Monate

Die gegenwärtige Preisentwicklung bei Weizen hat zu einigen massiven Ausschlägen bei US-Agrarspreads geführt.

Welche Spreads haltet ihr gegenwärtig (Wochenende 6-8. August) für besonders interessant ?

Ich liste mal einige Vorschläge auf:

Weizen-Bull/Bear-Spread
Mais-Bull/Bear-Spread
MW-W
KW-W
CZ-WZ
C-O
etc.

Bitte um Meinungen dazu (wenn möglich mit Begründung)

Gast

Ich habe zB seit gestern WN12/WN11, derzeit zu minus 10 zu kaufen. Kursziel 100 in einigen Monaten.

Profile picture for user SPOMI
SPOMI
Mitglied seit 10 Jahre 10 Monate

@ ladowa [#7]

KWZ11 zu WZ11 ist auch deutlich unter pari bei aktuell -14. Ziel ist da nicht so spektaklär.

alle W bzw. KW spreads arbeiten heute sehr stark.

Grüsse SPOMI

Gast

@ SPOMI [#8]

Eine Gewinnmöglichkeit von 100 Punkten ist für mich schon spektakulär, aber ist wohl Ansichtssache.

W ist gerade Limit down. So schnell kann es gehen. Von der Euphorie ins Gegenteil.

Profile picture for user SPOMI
SPOMI
Mitglied seit 10 Jahre 10 Monate

@ ladowa [#9]

bitte genau lesen. das Ziel bei Kansas/CBOT Weizen ist nicht so spektakulär wie der von dir genannte WZ11/12 mit Ziel +75.

danke für die bessere Idee!

Grüsse SPOMI

Gast

@ SPOMI [#10]

Ach so, sorry, habe mich verlesen :-). Das kommt davon, wenn man stundenlang wie gebannt Kurse verfolgt. Ist man gar nicht mehr richtig im Kopf :-).

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich