02.
08.13
Deutschland schwitzt

Kartoffeln Cockpit, 02.08.2013

Bullish
  • Hitze verhindert Kartoffelwachstum aller Reifegruppen
  • In Bayern drohen auf einigen Flächen Totalausfälle
  • Übergrößenanteil in Frühkartoffeln weit unter 5-Jahres-Mittel
  • Proberodungsergebnisse in Belgien, Frankreich und Deutschland bisher absolut enttäuschend
  • EU-Anbaufläche -2,1%
Bearish
  • Regen im August würde für die meisten Anschlusssorten noch ausreichen
  • gute Ertragserwartungen am deutschen Niederrhein
  • Belgische Bauern räumen Kartoffelflächen für Folgekulturen
  • Belgapom: Preiseinbruch um 11 €/dt (von 26 auf 15 €/dt in einer Woche)
  • Hitzebedingt ruhiger Kartoffelkonsum

Angst vor Durchwuchs

Die Hundstage bringen Deutschland in diesem Jahr Temperaturen von bis zu 40°C. Viele Kartoffelbestände können diesem Stress kaum noch standhalten und die Schäden für Erträge und Qualität sind nicht absehbar. Nicht nur das extreme Wetter, sondern auch die Aussicht auf eine historisch kleine Gesamternte treibt vielen Verantwortlichen in der Kartoffelbranche den Schweiß auf die Stirn.

Deutschland schwitzt
ZMP Live+ Logo

ZMP Live Expertenmeinung

Der von Belgien ausgehende Einbruch der Kassapreise dürfte schnell überwunden sein. Allerdings wurden die Frühkartoffelflächen in Flandern massiv ausgeweitet. Landwirte müssen nun ihre "Vorfrucht" Frühkartoffeln für die Bestellung von Kohlkulturen räumen. Die Kartoffelverarbeiter müssen aber vorerst ihre Verträge abnehmen, sodass freie Offerten vernachlässigt werden. Inzwischen können aber alle Frittenhersteller auf ausreichend Rohstoff zurückgreifen, sodass die Anbauflächen sehr schnell räumen. Unsere Meinung: die EU steuert auf ein weiteres Jahr mit einer knappen Kartoffelversorgung und hohen Kassapreisen zu.

ZMP Marktbericht kompakt
Aktuelles von den Märkten kompakt für Sie zusammengefasst

Achtung, du siehst derzeit historische Daten da du entweder kein ZMP Live+ Mitglied oder nicht eingeloggt bist. Hol dir jetzt den Informationsvorsprung!

22.
02.20
10:39
Veredelungskartoffeln Marktbericht kompakt

(Text undGrafiken von Hans Jürgen Hölzmann, Agraringenieur, Meckenheim, den 21.02.2020) Alle Jahre wieder bieten die Abnehmer im Februar die neuen Kontrakte für die Lagersorten bei dem “Pommesrohstoff“ wie z. B. Agria, Callenger und Fontane an. Je nach Marktsituation ändern sich die Konditionen bei den Festpreisverträgen gegenüber dem Vorjahr…

23.
11.16
10:30

Seit Mitte November wird an der EEX in Leipzig wieder der Preisindex für Veredlungskartoffeln notiert. Dieser Index bildet die durchschnittlichen Kassamarktnotierungen für freie Ware (ab Hoflager) der Standardsorten für prompte Lieferungen in den westeuropäischen Ländern ab. Durch diesen Index und die Terminmarktnotierungen wird der Markt wieder…

10.
11.16
14:53

In den letzten Tagen wurde die Kartoffelernte in Westeuropa weitgehend beendet. Die in diesem Jahr überwiegend schwachen Qualitäten und Erträge konnten somit zumindest komplett geerntet werden. Aus den einzelnen Ländern melden die Statistikbehörden so nach und nach die geschätzten Ergebnisse, die in der Summe auf eine ähnlich schwache Ernte wie im…

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich